Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fahrbericht Skoda Fabia Frecher, schicker und geräumiger

Seite 2 von 2:
Dreizylinder überraschen mit Laufruhe

Vier Benziner bietet Skoda im Fabia an, zwei Saugmotoren mit herkömmlicher Einspritzung und drei Zylindern, markieren den Einstieg, sie stehen in den Leistungsstufen 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS bereit. Die Start-Stopp-Automatik, sie wird zum ersten Mal auch mit diesen Triebwerken kombiniert, ist eine der Voraussetzungen, sie auf das Niveau der Euro-6-Abgasnorm zu heben. Ihr Konsum liegt bei 4,7 und 4,8 Liter auf 100 Kilometer.

Der Kofferraum fasst 330 Liter, 15 mehr als bisher, 1.150 Liter kann einladen, wer die Rücksitzlehnen nach vorne klappt. Quelle: Skoda

Der Kofferraum fasst 330 Liter, 15 mehr als bisher, 1.150 Liter kann einladen, wer die Rücksitzlehnen nach vorne klappt.

Die direkteinspritzenden und turbogeladenen Vierzylinder-TSI-Maschinen mit jeweils 1,2 Litern Hubraum kommen auf 66 kW/90 PS und 81 kW/110 PS, verbrauchen nach Norm 4,7 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Die 1,4-Liter-Diesel wiederum genügen drei Zylinder, sie leisten bei einem Verbrauch von 3,4 und 3,5 Liter Treibstoff 66 kW/90 PS und 77 kW/105 PS.

Das Doppelkupplungsgetriebe DSB mit sieben Gängen kann in Verbindung mit dem schwächeren Selbstzünder sowie dem kräftigsten Benziner bestellt werden und kostet 1800 Euro Aufpreis, bei allen anderen Getrieben werden fünf Gänge präzise per Hand geschaltet, nur beim 110-PS-TSI sind es deren sechs.

Von den Vierzylindern war es zu erwarten, aber im Fabia erfreuen auch die Dreizylinderaggregate mit überraschender Laufruhe. Vibrationen sind kaum zu spüren, ohnehin fährt der frontgetriebene Skoda leise und dezent über die Straßen. Seine Federung ist deutlich komfortabler als bisher, trotzdem lässt er an Agilität nichts zu wünschen übrig.

Zu sauberem Einlenkverhalten und exakter Kurskontrolle führt die Umstellung der Servolenkung von hydraulischer auf elektrische Unterstützung. Besonders mit den kräftigeren Motorisierungen bietet der Fabia III viel Fahrspaß, der Gewichtsverlust von bis zu 65 Kilogramm im Vergleich zum Vorgänger spielt hierbei ebenfalls eine Rolle.

Der Simply-Clever-Gedanke der Marke macht auch vor dem neuen Fabia nicht Halt. Besonders stolz ist man auf die vielen Flaschenhalter, die mit Formaten von 0,4 bis 1,5 Liter klar kommen, an jedem Sitzplatz können Getränke bevorratet werden, verdursten zumindest wird an Bord keiner.

Den Eiskratzer im Tankdeckel kennen wir schon, dumm nur, wenn – wie schon erlebt – auch mal der Tankdeckel zufriert. Schlau ist dagegen die Mirrorlink-Funktion, mit der die Bedieneroberfläche des Smartphones auf dem Bildschirm des Fabia gespiegelt werden kann.

Das Handy übernimmt dann die Navigation, auch Musik und Videos können über die Infotainmentanlage abgespielt werden. Voraussetzung ist allerdings das leistungsstärkere System Bolero, das je nach Ausstattung zwischen 220 und 650 Euro Aufpreis kostet und eben ein Smartphone. In der anderen Richtung gelingt die Datenübertragung des Bordcomputers auf das Handy, Smartgate heißt die von Apple entwickelte Auftragsarbeit.

Die knapp vier Meter lange Karosserie vermittelt Dynamik, der Fabia darf Muskeln zeigen. Quelle: Skoda

Die knapp vier Meter lange Karosserie vermittelt Dynamik, der Fabia darf Muskeln zeigen.

Zum Fabia gehört außerdem die Zweifarblackierung mit silbern, schwarz oder rot abgesetztem Dach, Spiegeln und Rädern, der Kleinwagen wird dann zum Paradiesvogel. 920 Euro kostet das Color Concept. Der neue Skoda ist nicht nur deswegen ein gelungener Wurf. Die Form stimmt, das Konzept ist schlüssig.

Den Erfolg der beiden Vorgängergenerationen, die seit 1999 3,5 Millionen Mal gebaut wurden, dürfte er mit Leichtigkeit überbieten. Zumal weitere Versionen und vor allem der Kombi bereits vor der Tür stehen. Viel Beachtung wird auch der Greentec-Diesel finden, der Anfang 2016 erscheinen soll. Damit kommt der Fabia auf einen Verbrauch von 3,1 Liter Treibstoff für 100 Kilometer und eine CO2-Emission von 82 g/km.

Technische Daten

Fünftüriger, fünfsitziger Kleinwagen; Länge: 3,99 Meter, Breite: 1,73 Meter, Höhe: 1,47 Meter. Radstand: 2,47 Meter, Ladevolumen: 330 bis 1.150 Liter. Motoren:

1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor, 44 kW/60 PS, 95 Nm von 3.000 bis 4.300 U/min, manuelles Fünfganggetriebe, Vmax: 160 km/h, 0-100 km/h: 15,7 s, Norm-Verbrauch: 4,7 l/100 km, CO2-Ausstoß:  106 g/km, Leergewicht: 1.055 kg,
Grundpreis: 11.790  Euro.

1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor, 55 kW/75 PS, Nm von 3.000 bis 4.300 U/min manuelles Fünfganggetriebe, Vmax: 172 km/h, 0-100 km/h: 14,7 s, Norm-Verbrauch: 4,8 l/100 km, CO2-Ausstoß:  108 g/km, Leergewicht: 1.055 kg,
Grundpreis: 12.490  Euro.

1,2-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung, 66 kW/90 PS, 160 Nm von 1.400 bis 3.500 U/min, manuelles Fünfganggetriebe, Vmax: 180 km/h, 0-100 km/h: 10,9 s, Norm-Verbrauch: 4,8 l/100 km, CO2-Ausstoß: 107 g/km, Leergewicht: 1.109 kg,
Grundpreis: 13.740  Euro.

1,2-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung, 81 kW/110 PS, 175 Nm von 1.400 bis 4.000 U/min, manuelles Sechsganggetriebe, Vmax: 196 km/h, 0-100 km/h; 9,4 s, Norm-Verbrauch: 4,7 l/100 km, CO2-Ausstoß: 110 g/km, Leergewicht: 1.129 kg,
Grundpreis: 16.770  Euro.

1,4-Liter-Dreizylinder-Turbodiesel mit Direkteinspritzung, 66 kW/90 PS, 230 Nm von 1.750 bis 2.500 U/min, manuelles Fünfganggetriebe, Vmax: 182 km/h, 0-100 km/h: 11,1 s, Norm-Verbrauch: 4,9 l/100 km, CO2-Ausstoß: 88 g/km, Leergewicht: 1.156 kg,
Grundpreis: 15.940  Euro.

1,4-Liter-Dreizylinder-Turbodiesel mit Direkteinspritzung, 77 kW/105 PS, 250 Nm von 1.750 bis 2.500 U/min, manuelles Fünfganggetriebe, Vmax: 220 km/h, 0-100 km/h: 8,4 s, Norm-Verbrauch: 4,9 l/100 km, CO2-Ausstoß: 90 g/km, Leergewicht: 1.165 kg,
Grundpreis: 18.620 Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Fahrbericht Skoda Fabia - Frecher, schicker und geräumiger

0 Kommentare zu "Fahrbericht Skoda Fabia: Frecher, schicker und geräumiger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.