Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Motorradfahrer kümmert die Sicherheit von vier Rädern wenig, sie wollen Kurvenspaß und Dynamik. Kann ein Sportwagen das auch vermitteln? Handelsblatt hat einen gefunden, der selbst Superbike-Enthusiasten überzeugen kann.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • von Thomas :
    Mensch Biker, mit 4 Rädern fällst Du auch nicht so schnell um...
    Wirklich emotional wertvoll geschrieben.
    Ich hatte gerade das Vergnügen den neuen Porsche Carrera S auf der hauseigenen Rennstrecke in Leipzig zu bewegen.
    Der brüllt auch nicht schlecht. Dennoch erscheint mir der RS5 alltagstauglicher zu sein, zumal ein Dachgepäckträger für z.B. Surfbretter hier besser passen würde. Ach nee, dann doch besser RS4. Oder RS6 ? Ich bin mit der Wahl überfordert. Also bleibt es bei dem alltagstauglichen T5 und gelegentlichen Sportwagen- und Moppedausflügen... Weiterhin viel Spaß beim Testen.

  • Kann Audis schönster Sportwagen der Ikone Porsche 911 das Wasser reichen? Ganz eindeutig, nein! In Sachen Dynamik, Drehmoment, Beschleunigung, Kurvenspaß und insbesondere Emotion kann ein aufgemotzer Mittelklassewagen einem nativen Sportwagen wie dem 911 Carrera S nicht das Wasser reichen.
    Mit Gruß
    Markus
    (ehemaliger Besitzer eines RS5 und aktueller Besitzer eines 991 CS)

  • [+++ Beitrag von der Redaktion gelöscht +++]

  • WOW! Herr Heide,
    was für ein herrlich erfrischender Artikel!

    Moppedfahrergrüße
    Jürgen B.

  • Der RS kann bis 280 km/h, da kann der Carrera mit 304 km/h ein bisschen mehr. Eine serienmäßige Fireblade kommt am Audi gerade noch vorbei, am 911er nicht mehr. Der Porsche auch was, was beide nicht können: Super-Boxer-Sound!

  • Und wen interessierts, ob ein Porsche 4 km/h auf der AB schneller ist? Mir hat auch 'ne R6 gereicht um die Juppies im Porsche zu ärgern. Und dabei kostet die auch nur ein Zehntel.

    Aber jedem was ihm Spass und nicht arm macht. Würde mich auch nicht über einen GT3 in der Garage beklagen. Spass macht definitiv beides.

  • Der würde eigentlich optimal zu mir passen. Damit könnte ich mich anfreunden. Läuft aber nur 250km/h, da habe ich bei meiner CBR 1100 XX (mit Vergasermotor) erst den 5.Gang, der bis 280km/h geht, dann auf den 6.
    Auf der Autobahn bleibt einem da nichts anderes übrig, als die Porsche Turbos rechts zu überholen.

    Von Chemnitz nach Schwäbisch Hall, 360km, war meine beste Zeit 1 Stunde und 35min, incl. zwischentanken, ein Schnitt von 227km/h und 12l Verbrauch.

  • Die 250 lassen sich meines Wissens als Sonderwunsch auf 280 anheben. Immerhin....

  • Aha.