Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Audi Q3 im Handelsblatt-Test Bloß keine Experimente

Seite 3 von 3:
Fazit, technische Daten und Restwertprognose

Fazit: Als Lifestyle-SUV macht der Q3 eine gute Figur. Er ist sparsam, fährt sich im Alltag tadellos, bietet genügend Raum und wuchert gleichzeitig nicht in alle Richtungen. Den Eindruck trübt die endlose und dennoch kleinlich wirkende Aufpreisliste – und auch Fehlerchen bleiben bei einem Premiumhersteller einfach hängen. Hier hat Audi aber inzwischen nachgebessert.

Bein- und Kopffreiheit im Fonds sind auch für kräftige Spießgesellen geeignet. Nur lange Beine sollte man besser im Dachgepäckträger verstauen. Quelle: Frank G. Heide
Platz da, jetzt komm ich

Bein- und Kopffreiheit im Fonds sind auch für kräftige Spießgesellen geeignet. Nur lange Beine sollte man besser im Dachgepäckträger verstauen.

(Foto: Frank G. Heide)

Wirklich begehrenswert machen den Q3 die zahlreichen Helferlein. Und mit denen wird er teuer. Das wird es allerdings auch beim VW Tiguan oder, eine halbe Nummer größer, beim Ford Kuga. BMW nimmt deutlich mehr, als echte Preiskonkurrenz bleibt der Nissan Qashqai. Hier könnte allerdings der aktuelle Rabattkampf zum Tie Breaker zugunsten des Audi werden – wer lang genug forscht, wird womöglich ein besser ausgestattetes Schnäppchen finden.

Die ein oder andere Reisetasche kann der Q3 schon wegstecken. Quelle: Frank G. Heide
Da geht noch was

Die ein oder andere Reisetasche kann der Q3 schon wegstecken.

(Foto: Frank G. Heide)

Restwertprognosen im Vergleich von Bähr & Fess Forecasts:

MarkeModellkWNeupreisRestwert 2018Wertverlust
AudiQ3 2.0 TDI10330.550 €58,5% / 17.872 €12.678 €
BMW X3 sDrive 18d11037.200 €58,5% / 21.762 €15.438 €
FordKuga Trend 2.0 TDCI11028.150 €55% / 15.483 €12.667 €

Audi Q3 2.0 TDI – Technische Daten:
Fünftüriges, fünfsitziges SUV der Kompaktklasse; Länge: 4,39 Meter, Breite: 1,83 Meter, Höhe: 1,61 Meter, Radstand: 2,60 Meter, Gepäckraumvolumen: 460 - 1.365 Liter. Motor: 2,0-Liter-Dieselmotor, Frontantrieb, 103 kW/140 PS, maximale Drehmoment: 320 Nm zwischen 1.750 und 2.500 U/min, Beschleunigung: 0 - 100 km/h: 9,9 s, Vmax: 202 km/h, Normverbrauch: 5,2 Liter/100 Kilometer, CO2-Ausstoß: 137 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Effizienzklasse: B. Preis: ab 25.672 Euro als Sechsgang-Handschalter. Testwagenpreis: 45.990 Euro.

Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Audi Q3 im Handelsblatt-Test - Bloß keine Experimente

Serviceangebote