Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Selten hat ein Auto so schnell so starke Emotionen hervorgerufen. Nach einem halben Tag hätte ich den neuen Range Rover Evoque am liebsten stehen lassen. Doch das Beste kam dann zum Schluss.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • abschließendes Kommentar: geile Karre. Hätte ich mir fast zugelegt; aber dann nahm ich doch lieber einen zweisitzigen Porschejäger; passt gerade besser zu meiner Person.^

  • Ich finde die Diskussionen über SUV einfach immer wieder albern. Ob ich mir einen Sportwagen kaufe oder einen SUV, was den Verbrauch angeht, habe ich da wenig Unterschiede.

    Und um auf den Evoque zurück zu kommen...es ist einfach ein geiles Auto. Ich werde mein gerade mal 12 Monaten altes Auto meiner Frau übergeben und mir einen richtig geilen Evoque bestellen. Ich weiß nur noch nicht, ob es der 190 PS Diesel oder der 240 PS Benziner wird :-) Wer da Erfahrungen gemacht hat, kann mit gerne eine Mail schicken --> [email protected]

  • Der Tester sollte weiter Motorrad fahren...

  • Doktoren und Professoren haben eben einen erleseneren Geschmack!!!

  • wer´s glaubt ;-); Geschmack hat man oder nicht. Den erwerben Sie nicht mit einem Titel oder mit der Dicke der Geldbörse oder der Anzahl Ihrer Put´s.

  • Es ist alles Geschmacksache.Schon die Doktoren und Professoren haben eben einen anderen Geschmack!!!°
    Noch Fragen?

  • Der Autor lässt nichts unversucht um auf süffisante Art und Weise ein wirklich sehr sehr gelungenes Auto durch den Kakao zu ziehen Dies geschieht vor dem Hintergrund einer auch unsichtbar starken deutschen Autolobby.

  • Ich habe selten einen so amüsanten Testbericht über ein Fahrzeug gelesen. Humorvoll und objektiv - hilft mir zwar nicht wirklich bei der Entscheidungsfindung (die "Contras" wollte ich eigentlich gar nicht hören - mir gefällt das Auto einfach nur gut) -hat aber riesigen Spaß gemacht zu lesen!

  • "weiblichen Testfahrerinnen"..Autsch...der weiße Schimmel lässt grüßen...;-) Ansonsten prima Bericht. Ist schon ein Leckerchen, dieser RR. Es grüßt ein Mitsubishi-Allrad, 2CV6 & Ducati-Zweiventil-Treiber.

  • Ich war zufällig gerade gestern bei einem Händler in Düsseldorf, der gleichzeitig den Evoque und auch den Audi Q5 im Geschäft stehen hatte. Neben mir noch die allerbeste Ehefrau aller Zeiten, ein Italiener und ein junger Koch. Um die Geschichte abzukürzen...nach einer halben Stunde genüßlicher Lobhudelei über dieses schöne qualitativ sehr hochwertige englische Auto, hat mir der Q5 wirklich Leid getan. Er wurde immer wieder zum Vergleich herangezogen und hat nicht in einem Punkt eine gewisse Leidenschaft erzeugen können. Dabei war er so schön in Weiß angezogen, hat typische Sitze gezeigt - wie man sie auch im A3 findet -, und hat ein so tolles deutsches Image...nur leider...er ist langweilig und manche gehen daran vorüber und sehen diese tolle deutsche Technik nicht mehr. Oder brauchen und wollen wir das auch nicht mehr? Wer weis, was noch kommt? Geschwindigkeitsbeschränkung, spezielle Dieselsteuer oder auch einfach nur eine Langweiligkeitssteuer für solche Autos.
    Für mich ist der Evoque eine Art Automobil, die Freude und Spaß für sein Geld bringen wird...den Komfort von der weiblichen Front mit einem lächeln beobachtet zu werden genieße ich dabei gerne...und ein englisches Qualitätsauto zu fahren hat auch etwas. Und zudem einen Diesel-SUV mit 7 Litern Verbrauch...ist doch toll. Ich bin seit Jahren Alfa Fahrer und liebe die Individualität gepaart mit guter Technik. Der Evoque ist nach langer Suche nun mein Topfavorit. Er fällt in die seltene Individualität ein schönes Auto zu fahren wie es auch der DS5 derzeit bietet.
    Lasst uns einfach chillen, genießen und von A nach B mit einer gewissen entspannten Genussgeilheit gleiten. Sowas ist immer besonders schön, wenn man dabei die eigene Individualität behält. Bei Alfa gab es mal einen netten Spruch: "Geschmack macht einsam" Ich kann immer noch drüber schmunzeln und genießen.