Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Der Mitsubishi Outlander PHEV wird von seinem Hersteller als Spritwunder verkauft. Zeit, den japanischen Plug-in-Pionier mal genauer unter die Lupe zu nehmen – und ein bisschen ungerecht zu sein.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn Sie schreiben, dass der Outlander in Holland und Norwegen ein Verkaufsschlager ist, müssen Sie auch schreiben warum: Ich habe einen holländischen Geschäftsfreund, der sich den Outlander nur deswegen gekauft hat, weil er ihn als Firmenwagen fahren kann, ohne, dass die 1% Regelung (wie in Deutschland) zum Tragen kommt! Die holländische Regierung bezuschusst also diese PKW erheblich. Sollte es in Deutschland so eine Regelung geben würden quasi nahezu alle Nutzer von Firmenwagen sofort auf solche Modelle umsteigen, denn man spart dadurch jeden Monat einige hundert Euro monatlich netto!!

  • Wenn Sie schreiben, dass der Outlander in Holland und Norwegen ein Verkaufsschlager ist, müssen Sie auch schreiben warum: Ich habe einen holländischen Geschäftsfreund, der sich den Outlander nur deswegen gekauft hat, weil er ihn als Firmenwagen fahren kann, ohne, dass die 1% Regelung (wie in Deutschland) zum Tragen kommt!

Mehr zu: Mitsubishi Outlander PHEV - 100.000 Kilometer mit einer Tankfüllung

Serviceangebote