Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Jedes neue Automodell ist für Opel fast wie ein Endspiel. Beim Zafira Tourer waren die Erwartungen besonders hoch. Aber auch der Kompakt-Van konnte das Werk in Bochum nicht retten. Eine Ausfahrt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wieso haben in einem Autotest nicht auch die Zukunft der Marke mit Einzufließen??
    Diese sehen sie dann wenn Sie das Auto verkaufen wollen als Restwert sehr wohl und sollte Opel dann vlt. Wirklich nicht mehr Existieren werden Sie noch Weniger bekommen (siehe MG, Saab etc.)!!! Dazu kommt noch die Ersatzteil Versorgung was den Preis ebenfalls weiter drücken würde!! Und hier behaupten einige das dass in einem Test nichts zu Suchen hat!!!

    Und NEIN ich bin kein Opel Hasser oder sonst etwas, ich wünsche mir für alle Beteiligten das Opel bestehen bleibt und zur alten Stärke zurückfindet!!!

  • Ich kann den Testverbrauch von 8,3 L/100km nicht wirklich nachvollziehen. Mein täglicher Arbeitsweg beträgt 130 km, davon 90% Autobahn, Rest Stadtverkehr. Restliche Fahrten sind überwiegend ebenfalls im Stadtverkehr. Ich setze auf der Autobahn den Geschwindigkeitsregler (wo möglich) auf 140 km/h, ansonsten was der Verkehr zulässt. Mein durchschnittlicher Verbrauch liegt bisher bei 6,3 L/100km (errechnet, nicht BC).

    Im Übrigen halte ich es physikalisch für äußerst gewagt, eine C-Klasse (am besten noch als Limousine) im Verbrauch mit dem Zafira Tourer zu vergleichen. Der Luftwiderstand (Produkt aus cw und Stirnfläche) dürfte sich hier locker um 25-30% unterscheiden! Auch beim Gewicht wird die C-Klasse Vorteile haben (logisch, hat ja auch weder bis zu 7 Sitzen noch ein bis zu 1860 l großes Gepäckabteil). Bei einem Testverbrauch von 8,3 L/100km muss fast zwangsläufig oft mit hohem Tempo gefahren worden sein, sonst ist der nicht zu erreichen. Die bisherigen Daten bei spritmonitor untermauern im Übrigen meine Aussage.

  • Herr Brückner sind sie eigentlich noch zuretten? Sie werden bestimmt gut von der dt. Autoindustrie bezahltfür ihre miese Berichterstattung. Aber sie sollten erstmal lesen was ihre ausländischen Kollegen für eine miese Berichtertattung üver VW Modelle abgeben. Da können sie sich gegenseitig toppen. Wirklich klasse. GM Opel ist seit Jahrzehnten die weltweite Nr.1 und VW hinkt hinterher. Die ausländische Presse hat halt noch mehr Geld als sie.

  • Fahrer-Assistenzsysteme können sehr praktisch sein besonders beim parken an engen Straßenstellen. Das Design ist auch sehr gelungen obwohl es kein primäres ziel eines familienautos ist. Trotzdem wichtig

  • dem stimme ich auch zu... der Zafira Tourer hat außer dem Namen nicht mehr viel gemein. Empfinde ihn als gut ausgeklügelte Weiterentwicklung die auch auf viele alternative Kraftstoffe setzt und so echt eine umweltfreundliche Alternative bietet.
    Kommentare zur Zukunft Opels haben in einem "Test" übrigens wenig zu tun!

  • Wenn ich Opel-Managerin wäre, würde ich konsequent auf Fahrzeuge mit Gasantrieb setzen, vorausgesetzt die Steuervorteile blieben erhalten.
    Opel hat zwar Gasfahrzeuge, doch kaum einer weiß das.

  • OPEL hat gefühlte Preise wie von AUDI und die Meisten schreckt das ab.

  • Mir gefällt der neue ZAFIRA richtig gut. Optisch gut gelungen, wertiger Eindruck, im Vergleich zu den Mitbewerbern vernünftiger Preis. Kaum lässt man Opel etwas selbst entwickeln, schon funktionierts!

  • Guten Tag,

    wer die "Kaffe-Bar" nicht mag, kann ja auch die Kombination aus Dunkelgrau und Schwarz wählen. :)

  • Richtig, der Name spielt eine gewwichtige Rolle,(Beispiel PORSCHE,da rollt schon der Name selbst. Genauso sollte sich "OPEL" vone den 08/15 einheitlichen allerwelts-Design loesen und elegantere Formen entwerfen.Unter 90kmh spielt der CW Wert eine untergeordnete Rolle,somit muss man sich fragen,warum so langweiliges Design angeboten wird.(Tauscht man den Kuehlergrill und das Logo aus,und und das Auto sieht ziemlich gleich aus wie die Konkurenz). Frage: Sind die Designer ausgestorben???