Hyundai i10 als Gebrauchter Der Kleine mit den großen Folgekosten

Ein Kleinstwagen für kleines Geld, das ist der Hyundai i10 besonders als Gebrauchter. Doch um ihn durch den TÜV zu bekommen, sind meist weitere Zahlungen nötig und machen ihn dann doch wieder teurer.
Kommentieren
  • dpa
Geteiltes Bild beim Hyundai i10: Als besonders pannenanfällig ist der Kleinstwagen dem ADAC nicht aufgefallen. Bei der Kfz-Hauptuntersuchung treten aber öfters kostenintensive Defekte zutage, stellte der TÜV fest. Quelle: PR

Geteiltes Bild beim Hyundai i10: Als besonders pannenanfällig ist der Kleinstwagen dem ADAC nicht aufgefallen. Bei der Kfz-Hauptuntersuchung treten aber öfters kostenintensive Defekte zutage, stellte der TÜV fest.

(Foto: PR)

BerlinKleinstwagen haben Vorteile: Sie sind auf die Bedürfnisse des Stadtverkehrs zugeschnitten, im Unterhalt meist recht günstig, und auch die Anschaffung geht weit weniger ins Geld als bei größeren Fahrzeugen. Ein Beispiel aus Korea ist der Hyundai i10, der neu mindestens 9950 Euro kostet.

Doch die Rechnung bekommen die Kunden bei dem koreanischen Stadtflitzer häppchenweise serviert, denn auf dem Prüfstand bei der Kfz-Hauptuntersuchung zeigen sich im Laufe der Jahre doch einige kostenintensive Mängel.

Der «TÜV Report 2014» moniert als vergleichsweise wenig standfest unter anderem Federn und Stoßdämpfer, sowie Ölverlust an Motor und Getriebe. «Die vielen TÜV-relevanten Defekte gehen ins Geld», so das Fazit. Auch die Lenkanlage sei nicht die beste. Gleiches gelte für Fuß- und Feststellbremsen.

In Sachen Pannenhäufigkeit fällt der Kleinstwagen weniger negativ auf, wie der ADAC berichtet. Schwerpunkte seien hier unter anderem entladene Batterien bei den Baujahren 2008 bis 2012, sowie Defekte an Wegfahrsperren (2009/2010) und feuchte Zündkerzen (2009).

Diese Extras machen sich bei Gebrauchtwagen bezahlt
Marina
1 von 9

Was für den einen das höchste der Fahrzeuggefühle ist, ist für den anderen einfach nur peinlich: Getunte Autos samt Spoiler und auffälliger Lackierung mögen zwar der Star auf den entsprechenden Messen sein, beim Gebrauchtwagenhändler sind sie dagegen Ladenhüter. Wer einen Tuning-Wagen weiter verkaufen möchte, sollte sich an Liebhaber wende. Bei allen anderen sind die unnötigen Extras eher ein Grund, den Preis zu drücken...

Detroit Auto Show Nissan
2 von 9

Auch eine Anhängerkupplung mindert den Wert eines Gebrauchtwagens. Nach der Erfahrung der Gebrauchtwagen-Wertermittler von Eurotax Schwacke gehen potentielle Käufer bei Anhängerkupplungen davon aus, dass das Auto beim Vorbesitzer schwere Lasten ziehen musste und dementsprechend stark verschlissen ist.

A guest checks the navigation system of a new Volkswagen Golf model during the launch ceremony in Berlin
3 von 9

Und selbst eingebaute Navigationssysteme drücken den Preis.

Renault Verkaufszahlen
4 von 9

Die Experten von Schwacke haben aber nicht nur die unattraktivsten Teile am Gebrauchten gelistet, sondern auch die Must-Haves bestimmt. Eine Zentralverriegelung ist demnach Pflicht - für Autos ohne müssen Verkäufer deutliche Abschläge in Kauf nehmen.

Weltenbummler Hermann Kleefisch
5 von 9

Gleiches gilt für elektrische Fensterheber: Unabhängig von der Fahrzeugklasse sind sie Pflicht. Wo noch gekurbelt werden muss, sinkt der Wiederverkaufswert deutlich.

Klimaanlage
6 von 9

Und auch die Klimaanlage gehört bei allen Klassen zur Standardausstattung. Gebrauchte ohne Kühlung bleiben lange beim Händler stehen.

192772
7 von 9

Der Schleuderschutz ESP ist ab der Kompaktklasse aufwärts ein Muss und erhöht selbst bei Kleinwagen den Wiederverkaufswert.

Als Nachfolger des Atos kam der Hyundai i10 im Jahr 2008 auf den Markt. Nach wie vor setzte der Hersteller auf eine recht hohe Karosserie und fünf Türen, was dem i10 an einen kleinen Van erinnern lässt. 2011 erhielt der Wagen eine Modellpflege, die optische Veränderungen und neue Motoren brachte sowie den Schleuderschutz ESP auch für die Benziner. 2013 legten die Koreaner die zweite Fahrzeuggeneration auf, die im europäischen Entwicklungszentrum in Rüsselsheim entworfen wurde.

Seitdem haben die Kunden die Wahl zwischen zwei Benzinern mit drei oder vier Zylindern, die 48 kW/67 PS und 64 kW/87 PS leisten. Seit kurzem ist auch wieder eine Autogasversion zu haben, die im Gasbetrieb auf 49 kW/67 PS und im Benzinbetrieb auf 51 kW/69 PS kommt.

Im Vorgänger leisten die Ottomotoren zwischen 49 kW/67 PS und 63 kW/86 PS. Der Diesel kommt auf 55 kW/75 PS, die er aus 1,1 Litern Hubraum und drei Zylindern schöpft.

Sieger und Verlierer im TÜV-Report
opel meriva 2010
1 von 12

Kategorie: 2- bis 3-jährige Fahrzeuge
Platz 1: Opel Meriva
Mängelquote: 4,2 Prozent der getesteten Meriva-Modelle erhielten wegen erheblicher Mängel keine Plakette
Durchschnittliche Laufleistung: 29.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 9,1

Damit ist zum zweiten Mal in Folge ist ein deutsches Auto auf dem ersten Platz der zwei- und dreijährigen Fahrzeuge, nach dem VW Polo im vergangenen Jahr. Insgesamt wurden acht Millionen Hauptuntersuchungen (HU) von 217 Fahrzeugmodellen statistisch ausgewertet. Die durchschnittliche Quote der erheblichen Mängel liegt bei 24,9 Prozent. Rund 60 Prozent aller Fahrzeuge waren mängelfrei. 

dacia-logan-resimleri
2 von 12

Kategorie: 2- bis 3-jährige Fahrzeuge
Letzter Platz: Dacia Logan
Mängelquote: 19,4 Prozent der getesteten Autos erhielten wegen erheblicher Mängel keine Plakette
Durchschnittliche Laufleistung: 46.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 9,1

toyota prius 2
3 von 12

Kategorie 4- bis 5-jährige Fahrzeuge
Platz 1: Toyota Prius
Mängelquote: 7,3 Prozent
Durchschnittliche Laufleistung: 63.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 14,8

Renault_Kangoo_001
4 von 12

Kategorie 4- bis 5-jährige Fahrzeuge
Letzter Platz: Renault Kangoo
Mängelquote: 23,8 Prozent
Durchschnittliche Laufleistung: 69.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 14,8

toyota prius
5 von 12

Kategorie 6- bis 7-jährige Fahrzeuge
Platz 1: Toyota Prius
Mängelquote: 9,9 Prozent
Durchschnittliche Laufleistung: 89.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 21,2

chrysler pt cruiser 2
6 von 12

Kategorie 6- bis 7-jährige Fahrzeuge
Letzter Platz: Chrysler PT Cruiser
Mängelquote: 37,7 Prozent
Durchschnittliche Laufleistung: 83.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 21,2

porsche_911-997_targa_sf2_09
7 von 12

Kategorie 8- bis 9-jährige Fahrzeuge
Platz 1: Porsche 911
Mängelquote: 10,3 Prozent
Durchschnittliche Laufleistung: 76.000 km
Durchschnittliche Mängelquote dieser Altersklasse: 28,8

Bei durchschnittlich 4.100 Euro geht es auf dem Gebrauchtwagenmarkt los: Diesen Richtpreis nennt die Schwacke-Liste für einen i10 1.1 Hot von 2009, dessen Vierzylinder-Benziner 49 kW/67 PS leistet. Die Experten von Schwacke gehen dabei von einer durchschnittlichen Laufleistung von 50.250 Kilometern aus. Für einen i10 1.2 Style mit 63 kW/86 PS vom Baujahr 2012 werden noch um die 7.800 Euro fällig (22.350 Kilometer).

Wer einen Selbstzünder sucht, muss auf ein Fahrzeug von 2010 oder früher zurückgreifen: Ein i10 Diesel von 2010 sollte um die 5.600 Euro zu bekommen sein (61.100 Kilometer). Eine Autogasversion kostet im Falle des i10 LPG Classic von 2011 mit 57 kW/78 PS noch um die 6.950 Euro (32.250 Kilometer).

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Hyundai i10 als Gebrauchter - Der Kleine mit den großen Folgekosten

0 Kommentare zu "Hyundai i10 als Gebrauchter: Der Kleine mit den großen Folgekosten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%