Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Koenigsegg Agera R Schwedischer Veyron-Herausforderer

Sportlicher geht es kaum: Auf eine Motorleistung von 1.115 PS hat die schwedische Manufaktur Koenigsegg jetzt eine noch stärkere R-Version ihres Supersportwagens Agera gebracht.
Kommentieren

Genf Auf dem Genfer Autosalon sind es ja traditionell nicht unbedingt die großen Massenhersteller, die für technische Superlative sorgen. Ein Blick auf die Details dürfte den Besuchern auf jeden Fall der schwedische Bugatti-Veyron-Herausforderer Koenigsegg Agera Wert sein, der nun eine R-Version seines Supersportwagens herausgebracht hat.

Quelle: dapd
(Foto: dapd)

Mit dem auffälligen Flügeltürer setzte der schwedische Autobauer zugleich noch einen drauf: Für den 440 km/h schnellen V8-Boliden im mattweißen Karbonkleid gibt es eine in Form und Farbe abgestimmte Skidachbox, die Geschwindigkeiten bis Tempo 300 standhalten soll.

Ein Winterurlaub mit diesem Wagen geht aber ins Geld, denn der 1.115 Pferde starke Agera R kostet mindestens eine Million Euro. Für den Basiswagen mit 940 PS starkem Motor sind hingegen "nur" 860.000 fällig.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Koenigsegg Agera R: Schwedischer Veyron-Herausforderer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.