Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lease a classic Klassische Auto-Veranlagung

Marcus Keller verleiht Traumwagen, die nicht selten älter sind als ihre Fahrer. Wenn die ihren Jaguar 120 Roadster oder Mercedes-Benz 280 SL als Dienstwagen leasen, beeindrucken sie damit nicht nur ihre Kunden.
  • Inge Hufschlag
Kommentieren
Porsche-Oldtimer als Dienstwagen: Macht bei Kunden und Fiskus einen guten Eindruck.

Porsche-Oldtimer als Dienstwagen: Macht bei Kunden und Fiskus einen guten Eindruck.

DÜSSELDORF. Das Auto fand er schon als sechsjähriger Knirps toll, den Porsche 911 T, den der Architekt in der Nachbarschaft fuhr. Heute fährt Dieter Castenow stolz selbst diesen Typ. Inzwischen ist er 56 Jahre alt, sein signalsonnengelber Porsche 35.

"Mit dem Wagen komme ich bei meinen Kunden gut an. Man sieht ihm nicht an, was er gekostet hat, er erweckt keinen Neid. Und man ist sofort im Gespräch. Das Meeting läuft ganz anders." Ganzow lenkt laut seiner Website eine Agentur "für plattformübergreifende Kommunikation" in Düsseldorf.

Dass er schon einen zweiten Porsche als Dienstwagen im Auge hat, diesmal einen 911 RS - "so ein alter RS kostet leicht 80 000 bis 110 000 Euro" -, hat allerdings auch gewichtige wirtschaftliche Gründe. Er ist einem neuen Trend begegnet, mit dem er ordentlich Geld spart: Die alten Stücke werden nicht mehr gekauft, sondern geleast.

"Lease a classic" heißt zum Beispiel der Slogan von Marcus Keller in Essen. Er verleiht Traumwagen, die nicht selten älter sind als ihre Fahrer: einen Mercedes-Benz 280 SL, bekannt als "Pagode", oder einen Jaguar 120 Roadster. Keller betont die Wirtschaftlichkeit des Oldtimer-Leasing-Konzepts: "Was bei herkömmlichen Gebrauchtwagen ein Riesennachteil ist, kehrt sich bei Oldies ins Gegenteil. Ein Mercedes 190 SL Roadster aus den 50er-Jahren, der heute leicht einen Wert von mehr als 50 000 Euro hat, wird mit seinem historischen Listenpreis von 8 436 Euro angesetzt. Monatlich werden also statt eines geldwerten Vorteils von 500 lediglich 84,36 Euro versteuert."

Etwa 100 Verträge im Jahr sind?s, Mindestlaufzeit 30 Monate. Bei solchen oft exotisch anmutenden Dienstwagen guckt das Finanzamt natürlich genau hin. "Deshalb sind wir bei der Vertragsgestaltung auch besonders pingelig", beteuert Keller.

Wie bei einem Neufahrzeug können gegebenenfalls sowohl eine eventuell geleistete Sonderzahlung als auch die Leasingraten als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Mancher mag sich nach Ablauf des Leasingvertrages von seinem alten Freund auf Rädern gar nicht mehr trennen. "Dann kann das Auto auch zu einem attraktiven Preis erworben werden", tröstet Keller.

Seine Zielgruppe sind Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler, Ärzte. Die Wünsche sind verschieden. Der eine sucht den alten Jaguar, der andere ein Bond-Auto wie den Aston Martin, der dritte den Mercedes-Flügeltürer (Wert: 360 000 Euro, Leasingrate 7 000 pro Monat), der andere einen Porsche aus den 70er-Jahren, mit dem man schon ab 400 Euro pro Monat Gas geben kann. Modefirmen leasen auch gern Modelle aus der Haute Couture der Werkstätten. Auch Spießerkarossen sind zu haben wie zum Beispiel ein bonbonfarbener VW 1 600.

Keller hilft bei der Suche nach Traumautos und findet bei Bedarf auch den richtigen "Schrauber", ein unentbehrliches menschliches Werkzeug jedes Oldtimer-Liebhabers.

Seit letztem Sommer ist Keller mit "lease a classic" im Meilenwerk Düsseldorf präsent, einem Dorado für Oldtimer-Freunde. Hier können die Stücke bei professionellen Anbietern ge- und verkauft, restauriert und gewartet werden.

Dort offeriert er Leasing- und Mietkaufverträge für hochwertige Old- und Youngtimer, auch neuzeitliche Kultautos wie "Wiesmann Roadster" oder "Wiesmann GT" vom gleichnamigen Partner aus Dülmen. Dieter Castenow und seinesgleichen wissen ein solches Angebot zu schätzen. Sie sind sich allerdings mit Vermarkter Keller einig: Das Fahr- und Lebensgefühl des Oldtimer-Chauffeurs ist in Wahrheit unbezahlbar.

Seit vergangenem Sommer ist Keller mit

Seit vergangenem Sommer ist Keller mit "lease a classic" im Meilenwerk Düsseldorf präsent.

Wie sparen Sie Steuern?

Es funktioniert wie bei einem Neuwagen: Man sucht sich sein Traum-Auto aus, einen Oldtimer (Fahrzeuge, die über 30 Jahre alt sind) oder Youngtimer (Fahrzeuge, die mindestens 20, aber noch keine 30 Jahre alt sind) - aus privaten Händen, in einem Club oder auch bei einem Händler.

Gekauft wird es dann von einer spezialisierten Leasinggesellschaft - von der man es zu monatlichen Raten least.

Grundlage des Vertrags ist eine aktuelle Fahrzeugbewertung. Eine Vollkasko-Versicherung (mit angemessener Selbstbeteiligung) ist obligatorisch.

Die Leasinggesellschaft formuliert den Vertrag erlasskonform, damit der Leasingnehmer die steuerlichen Vorteile nutzen kann: steuerliche Absetzung der monatlichen Leasingraten und den Vorteil, dass für die private Eigennutzung der Listen- und nicht der Liebhaberpreis angesetzt wird.

Bei der Vertragsdauer spielt oft auch der Wert des Wagens eine Rolle, die Laufzeiten betragen in der Regel zwischen 30 und 60 Monaten.

Ein Vorteil des Oldtimer-Leasings: Alle paar Jahre kann man sich neu verlieben und das Gefährt wechseln...

Klassiker leasen

leasconcept:

Bredeneyer Straße 2 b, 45 133 Essen; Telefon: 0201/84 22 50; » www.leasconcept.de

Beratung zum Thema Oldtimerleasing:

Marcus Keller : Telefon: 0211/976 96 50, » [email protected]

LeasDat: Pütrichstraße 1, 82 362 Weilheim; Telefon: 0881/4556, » www.leasdat.de

X GmbH-Leasing : Richard-Strauss-Straße 69, 81 16 79 München; » www.x-leasing.de

Meilenwerk

: Harffstraße 110 a, 40 591 Düsseldorf; oder: Wiebestraße 36 - 37 10 553 Berlin; » www.meilenwerk.de

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite

0 Kommentare zu "Lease a classic: Klassische Auto-Veranlagung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.