Neue Verbrauchsnorm WLTP Ein Schock für viele Autofahrer

Seite 2 von 2:
Steuererhöhung kommt
Im Teststand werden Dutzende Liter Abgase gesammelt und ausgewertet - bei WLTP auch mit unangemeldeten Kontrollen der Behörde. Quelle: vw
Im Teststand werden Dutzende Liter Abgase gesammelt und ausgewertet

Bei WLTP drohen allerdings auch unangemeldete Kontrollen der Behörden

(Foto: vw)

Auch vor der Abgasaffäre schoben Verbraucher schon Frust, wenn reale Verbrauchswerte und Normangaben der Hersteller ganz weit auseinanderklafften. Auch mit WLTP wird das natürlich noch passieren - zum Beispiel, wenn der Kunde gern mal später bremst, die Gänge ausfährt oder stärker beschleunigt. Die Norm-Werte werden aber dennoch dem wirklichen Verbrauch deutlich näherkommen, so Preuß.

Zumal es in Europa nicht allein bei WLTP bleibt. Die Hersteller müssen für alle Neuwagen zudem ab September 2018 nachweisen, dass keine Version eines Modells bei Temperaturen unter minus sieben oder über 35 Grad und mit fast maximaler Zuladung die WLTP-Werte um mehr als das 2,1-Fache überschreitet; bei einem längeren Testlauf auf ganz normalen öffentlichen Straßen.

Das darf dann jeder nachprüfen, der ein dafür zertifiziertes Gerät an den Auspuff anschließen kann - also auch Behörden, Autoklubs oder Verbraucherschützer. Bei einem Verstoß droht der Entzug der Zulassung für das Modell. Teststand-Optimierung, das geht dann nicht mehr.

Der ganz große Jubel über die neue Transparenz dürfte bei den Kunden allerdings nicht eintreten - sondern erst einmal ein Schock. Denn die Verbrauchswerte nach WLTP "werden auf jedem Fall höher als die bisherigen nach NEFZ ausfallen", sagt Projektleiter Dossing. Sein Trost: Real werden die Autos auch nicht mehr verbrauchen als ein paar Stunden vor dem Stichtag 1.September.

Allerdings werden sie mehr kosten - und zwar an Kfz-Steuer. Denn die wird nach dem CO2-Ausstoß bemessen. Das Bundesfinanzministerium hat erst vor kurzem nüchtern festgestellt: "Tarifänderungen am Steuersatz für CO2 sind nicht vorgesehen." Steigt der Verbrauch des gleichen Fahrzeugs nach Änderung der Norm um 10, 20 oder mehr Prozent, dann muss der Besitzer um genau so viel mehr Kfz-Steuer bezahlen.

Der WLTP-Schock wird für den Steuerzahler zudem kaum ein Jahr darauf noch in die Verlängerung gehen: Denn dann werden auch die Verbräuche von Klimaanlagen mit in der Testnorm berücksichtigt. Das wird die Steuer noch einmal erhöhen.

Neue Verbrauchsnorm WLTP - Die Wahrheit tut weh Quelle: vw
Neue Verbrauchsnorm WLTP

Der Autohersteller muss nun jede mögliche Kombination mit den verschiedenen möglichen Ausstattungen einzeln prüfen und genehmigt lassen

(Foto: vw)

Einen Ausweg allerdings haben die Wolfsburger bereits in ihre Konfigurations-Computer für die Neukunden eingebaut. Wer etwa ein schweres Glasdach oder Anhängerkupplung möchte, dem schlägt die Software vor, mit Leichtlaufreifen und Dachspoiler das Zusatzgewicht wieder zu kompensieren. Das WLTP-Auto wird wohl so oder so kein Sparmodell.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

2 Kommentare zu "Neue Verbrauchsnorm WLTP : Ein Schock für viele Autofahrer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Sehr geehrter Herr Ebert,
    sie waren wahrscheinlich nicht schockiert als die deutsche Autoindustrie mit dem Schummeldiesel den Autokäufer beschissen hat, der jetzt auch noch den ständig sinkenden Wiederverkaufswert seines 2,5 t schweren SUV wuppen muß.

    Das man für ein dickes Auto dicke Steuern zahlt ist in anderen Ländern seit Jahren selbstverständlich da nützt auch ihr Versuch der Verschwörungskonstruktion nichts. Auch die Umweltauflagen für die Fahrzeugflotten sind seit Jahren bekannt und nachzulesen und nicht vom Himmel gefallen.

    Die deutsche Autoindustrie hat sich halt nur für den Weg des Betruges entschieden und zahlt jetzt die Zeche. In den USA mußte sie im Interesse des Verbrauchers bluten in Deutschland "beschützen" Kämpfer wie Sie die deutschen Automobilbauer mit Verschwörungsgeschwurbel vor Zahlungen an den betrogenen Endkunden.

  • Mich schockiert nur, wie man sich immer auf die Autofahrer stürzt, aber die Schifffahrt und die LKW unbeachtet lässt.

    Oky, einen Autofahren kann man leichter abzocken.
    Aber die Seefahrer meiden dann die BRD und hier ist noch weniger los.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%