Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nutzfahrzeug-IAA Sauberer durch die City

Seite 3 von 3:

Aus zwei Gründen zu Recht, findet der Verband der Automobilindustrie: Zum einen dürfte es noch etwa 20 Jahre dauern, bis Null-Abgas in den meisten Stadtgebieten gilt. Zum anderen erfüllten heute zirka 60 Prozent der Nahverkehrsgefährte lediglich die Euo-2- oder Euro-3-Norm. Dieser hohe Anteil resultiert aus den langen Nfz-Nutzungszeiten, schwere Lkw weisen deutlich geringere Laufzeiten auf. Um den Verkauf von herkömmlichen Nutzfahrzeugen mit einer besseren Abgaseinstufung anzukurbeln, haben die Hersteller pünktlich zur IAA in Hannover ihr bisheriges Fahrzeugprogramm modernisiert.

Den bisherigen Modellen wurden vor allem genügsamere Trinksitten anerzogen. So gibt es inzwischen einen VW Caddy mit der umweltfreundlichen Blue Motion Technology, der auch wegen des serienmäßigen Start-Stopp-Systems lediglich 4,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer benötigt. Den Verbrauch der Dieselaggregate konnten die Wolfsburger um bis zu 21 Prozent reduzieren. Für den überarbeiteten Doblò Cargo von Fiat sind Dieselaggregate im Angebot, die im Verbrauch ähnlich bescheiden sind.

Darüber hinaus heizt der italienische Autobauer den Markt voraussichtlich bis Ende dieses Jahres mit einer Preissenkung für die umweltfreundlichsten Ducato-Ausführungen an. Es winken bis zu 1.700 Euro Nachlass. Opel rüstete seinen Movano in den Gesamtgewichtsklassen bis 4,5 Tonnen mit neuen, um zwölf Prozent sparsameren Dieselmotoren aus. Und Mercedes-Benz modernisiert unterdessen seinen Vario.

"Um den Anforderungen der künftigen Abgasgesetzgebung zu entsprechen, erfolgt die Umrüstung auf ein Aggregat, das bereits heute schon die Euro-6-Norm erfüllt", wirbt Daimler - Sprecher Gutzeit. Und Peugeot erzielt bei der Überarbeitung seiner leichten Nutzfahrzeugmodelle Boxer, Partner und Expert bis zu zehn Prozent Spritverbrauchseinsparungen.

Ford verbindet technische Neuerungen derweil mit einem Jubiläum: Im August wurde der Transit 45 Jahre alt, was mit einem Umwelt-Sondermodell gefeiert wird. Für den Antrieb sorgt ein mustergültiger 2,2 l-Dieselmotor mit 85 kW/115 PS und 300 Newtonmetern Drehmoment sowie 6-Gang-Schaltgetriebe.

Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Nutzfahrzeug-IAA: Sauberer durch die City"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote