Rückrufaktion Triumph Thunderbird hat eine Schraube locker

Kommentieren
  • dpa
Muss in die Werkstatt: Triumph Thunderbird Storm. Quelle: Triumph

Muss in die Werkstatt: Triumph Thunderbird Storm.

(Foto: Triumph)

Rosbach v.d. HöheTriumph ruft Motorräder des Typs Thunderbird zurück. Beim Basismodell sowie den Varianten Storm und SE können sich die Befestigungsschrauben des vorderen Kotflügels lösen, den Reifen beschädigen und so einen Unfall verursachen.

Die rund 550 betroffenen Fahrzeughalter in Deutschland werden vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben. Triumph ruft die Fahrer dazu auf, umgehend einen Termin mit der zuständigen Werkstatt zu vereinbaren. Das britische Unternehmen tauscht die Schrauben kostenlos aus. Der Rückruf bezieht sich auf Thunderbird-Maschinen mit der Identifikationsnummer FIN 466489 oder niedriger.

Startseite

0 Kommentare zu "Rückrufaktion: Triumph Thunderbird hat eine Schraube locker"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%