Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Volkswagen setzt auf Elektroautos. Doch die spanische Tochter Seat bietet mit dem Arona TGI auch ein SUV mit CNG-Antrieb. Eine Alternative für Sparsame.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn man steuerlich subventionierte Technik nun schon als Sparmeister bezeichnet - mein Gott! Dann sollen doch alle ein 1-Liter-Motörchen mit Erdgasantrieb kaufen. Die fehlenden 40 Milliarden Euro Steuereinnahmen (Energiesteuern + MWSt., geschätzt) wird man schon irgendwie kompensieren. Dann wird der Staat sicher ein Sparprogramm auflegen:-) Und die Versorgung mit Erdgas ist mittlerweile wohl schlechter als für die E-Autos....

Mehr zu: Seat Arona 1.0 TGI - Gas statt Elektro – dieses spanische SUV ist Sparmeister

Serviceangebote