Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sechs Monate kostenlos BMW bietet automatischen Notruf für alle Modelle an

„BMW Assist“ Quelle: dpa

Das Fahrzeug übermittelt automatisch den Standort und relevante Fahrzeugdaten.

(Foto: dpa)

HB MÜNCHEN. BMW rüstet alle Modelle auf Wunsch mit einer automatischen Notruf-Funktion aus. Löst bei einem Unfall ein Airbag aus, alarmiert das Fahrzeug selbstständig den Notruf und übermittelt den Standort an eine Zentrale, so der Autohersteller in München.

Gleichzeitig wird eine Sprechverbindung aufgebaut, über die ein Mitarbeiter der Zentrale versucht, Kontakt mit den Insassen aufzunehmen. Meldet sich niemand, wird umgehend der nächstgelegene Rettungsdienst alarmiert. Die Funktion „BMW Assist“ kann nach Werksangaben in Verbindung mit einem als Extra erhältlichen Navigationssystem mit Bluetooth- Schnittstelle genutzt werden. Für die ersten sechs Monate ist die Nutzung kostenlos, danach berechnet BMW pro Jahr 175 Euro.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite