Berlin, 05.02.2019 Curry & Politics

Diskutieren Sie in entspannter Runde (bei Currywurst und Pommes) über aktuelle politische und wirtschaftspolitische Herausforderungen - dieses Mal mit Christoph Weigler, dem Deutschland-Chef von Uber, über die Zukunft des autonomen Fahrens, Robotik, Mobilität und Digitalisierung.
Kommentieren
Christoph Weigler

Berliner Politik ist schon ziemlich würzig. Dennoch wollen wir einen kleinen Beitrag leisten, um ihr noch etwas mehr Würze zu verleihen – und Sie im Namen der Hauptstadtbüros von Handelsblatt und WirtschaftsWoche zur nächsten Runde unseres Diskussionsformates.

Curry and Politics soll das Format-Rad nicht neu erfinden. Vielmehr wollen wir in entspannter Runde (bei Currywurst und Pommes) mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft aktuelle politische und wirtschaftspolitische Themen diskutieren - dieses Mal mit Christoph Weigler, Deutschland-Chef von Uber

Läuft Europa Gefahr, technologisch den Anschluss an die Weltspitze zu verlieren? Über die Zukunft des autonomen Fahrens, Robotik, Mobilität und Digitalisierung wollen wir mit Christoph Weigler, dem Deutschland-Chef von Uber, sprechen.

Freuen Sie sich auf eine inspirierende Mittagspause und informative Diskussion unter der Moderation beider Hauptstadtstudio-Leiter Thomas Sigmund, Handelsblatt, und Sven Böll, WirtschaftsWoche.

Hier anmelden.

Ihr Club-Vorteil: Reservierte Tickets für Club-Mitglieder.

Top-Speaker:

Christoph Weigler, Deutschland-Chef Uber
Thomas Sigmund, Leiter Handelsblatt-Hauptstadtbüro
Sven Böll, Leiter WirtschaftsWoche-Hauptstadtbüro

Startseite

0 Kommentare zu "Berlin, 05.02.2019: Curry & Politics"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote