Berlin, 24.07.2019 Deutschlands private Kunstsammler – Ingrid & Thomas Jochheim

Ingrid und Thomas Jochheim gehören zur Szene der aktiven privaten Kunstsammler in Deutschland. Erleben Sie Auszüge ihrer Sammlung zeitgenössischer Kunst in der Privatwohnung in Berlin und freuen Sie sich auf einen inspirierenden Austausch mit dem Sammlerehepaar.
Kommentieren
Ingrid & Thomas Jochheim

Ingrid und Thomas Jochheim gehören zur Szene der aktiven privaten Kunstsammler in Deutschland. Darin tummeln sich einige bekannte Namen: Julia Stoschek etwa, bei der wir mit dem Handelsblatt Wirtschaftsclub bereits im vergangenen Jahr zu Gast waren. Wie viele Sammler es in Deutschland gibt und wie hoch der Wert ihrer Sammlungen ist, lässt sich kaum sagen. Nur wenige private Sammler gehen an die Öffentlichkeit. Weltweit lagen die Umsätze im Kunstmarkt 2018 bei 67,4 Milliarden Dollar, berechneten die Marktforscher von Statista. Das ist der zweithöchste Wert seit 2006. Die Jochheims haben in den vergangenen 40 Jahren mehr als 600 Arbeiten gekauft – und behalten.
Wir freuen uns, dass das Ehepaar Jochheim Ihnen als Club-Mitglieder exklusiven Zugang zu ihrer Privatwohnung in Berlin gewährt und somit einen Einblick in eine beachtliche Sammlung überwiegend zeitgenössischer Kunst.

Hier anmelden

Club-Vorteil: Gemeinsam mit 25 kunstinteressierten Club-Mitglieder besichtigen wir die Privatsammlung Jochheim in Berlin. Treffen Sie Ingrid und Thomas Jochheim sowie Handelsblatt-Kunstexpertin Susanne Schreiber und freuen Sie sich auf einen angeregten Austausch umgeben von Werken der Künstler Christo, Frank Stella und Susanne Rottenbacher.

Startseite

0 Kommentare zu "Berlin, 24.07.2019: Deutschlands private Kunstsammler – Ingrid & Thomas Jochheim"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.