Adidas-Aktie - WKN A1EWWW Adidas legt mit 11,7 Prozent dramatisch zu

Mit einem Anstieg von 11,7 Prozent gehörte das Wertpapier des Sportartikelherstellers Adidas zu den Gewinnern des Tages. Bei Börsenschluss notierte der Anteilschein mit 188,80 Euro.
Update: 14.03.2018 - 17:45 Uhr
Adidas

FrankfurtFreude bei den Anteilseignern des Adidas-Papieres. Bis zum Handelsschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index glasklar zulegen. Zuletzt erreichte der Anteilschein des Sportartikelproduzenten den Stand von 188,80 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortag um 11,72 Prozent verbessern.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Adidas nach Jahreszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 195 Euro belassen. Das operative Ergebnis (Ebit) sei besser als von ihr und vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer am Mittwoch vorliegenden ersten Reaktion. Der Ausblick des Sportartikelkonzerns auf 2018 habe insgesamt weitgehend den Erwartungen entsprochen. Die Aktie dürfte sehr positiv auf die Daten reagieren.

Die Aktie gehörte im Dax mit 11,72 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert lag bei Börsenschluss auf Rang eins an der Spitze des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.227 Punkten (unverändert 0,05 Prozent). Daher entwickelte sich die Adidas-Aktie besser als der Index, der sich um 6 Punkte und 0,05 Prozent verbesserte.

Mit einem Preis von 182,90 Euro war der Anteilschein am Mittwoch den 14.03.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 190,45 Euro.

Die Adidas-Aktie lag bei Börsenschluss mit 6,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 202,10 Euro beträgt. Es war am 4. August 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. Juni 2017 und beträgt 163,45 Euro.

Auf 568,55 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 219,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. August 2017 wurde mit 202,10 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 lag bei 11,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.03.2018 Hauck & Aufhäuser hebt Adidas auf 'Hold' - Ziel 170 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Adidas von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 130 auf 170 Euro angehoben. Die Herzogenauracher hätten sich selbst neu erfunden, schrieb Analyst Christian Salis in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Chance-Risiko-Verhältnis habe sich verbessert. Der Experte legt seinem Bewertungsmodell nun die Schätzungen für 2019 zugrunde. Er bleibt aber vorsichtig was die Nachhaltigkeit des Umsatzwachstums betrifft./ag/mis Datum der Analyse: 12.03.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Adidas-Aktie - WKN A1EWWW - Adidas legt mit 11,7 Prozent dramatisch zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%