Airbus Group-Aktie - WKN 938914 Airbus Group mit geringen Kursverlusten von 0,8 Prozent

Mit einem Rückgang von 0,8 Prozent gehörte der Anteilschein des Luftfahrtkonzerns Airbus Group im MDax zu den Verlierern des Tages. Zum Ende des Xetra-Handels notierte der Anteilschein bei 113,12 Euro.
Update: 05.03.2019 - 17:45 Uhr
Airbus Aktienkurs
Airbus Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern der Airbus Group-Aktie. Zum Handelsschluss fiel die Aktie des Industriekonzerns geringfügig auf den Stand von 113,12 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,84 Prozent unmerklich verschlechtert.

Das Papier lag bei Handelsschluss auf Rang 48 in der Schlussgruppe des MDax. Der MDax schloss bei 24.729 Punkten (unverändert 0 Prozent). Daher entwickelte sich die Airbus Group-Aktie schwächer als der Index, der praktisch unverändert blieb.


Mit einem Preis von 113,50 Euro war die Aktie am Dienstag den 05.03.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 113,52 Euro.

Die Airbus Group-Aktie liegt auf Jahressicht 1,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 114,76 Euro beträgt. Es war am 1. März 2019 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 3. Januar 2019 und beträgt 78,93 Euro.

Auf 5,73 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 4,4 Millionen Euro gehandelt worden. Am 1. März 2019 war mit 114,76 Euro das Allzeit-Hoch der Airbus Group-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,39 Euro (vom 11. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.03.2019 DZ Bank senkt Airbus auf 'Halten' - Fairer Wert 120 Euro
Die DZ Bank hat Airbus von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert von 126 auf 120 Euro gesenkt. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) des Flugzeugbauers im vierten Quartal habe die Erwartungen weit übertroffen, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer am Freitag vorliegenden Studie. Trotzdem sei die Problemliste noch lang. Der stärker als gedacht ausgefallene Ausblick auf 2019 sei zudem bereits im Kurs eingepreist. Die Bewertung sei nach fulminanter Kursrally daher nicht mehr so günstig wie zuvor. Der Experte sieht das Risiko kurzfristiger Gewinnmitnahmen./ajx/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 01.03.2019 / 14:21 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.03.2019 / 14:32 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite