Allianz-Aktie - WKN 840400 Allianz legte 0,9 Prozent zu

Die Aktie des Versicherers Allianz gehörte mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent im Dax zu den Gewinnern des Tages. Die Aktie notierte zum Ende des Xetra-Handels mit 211,60 Euro.
Update: 16.04.2019 - 17:45 Uhr
Allianz Aktienkurs
Allianz Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtNur kaum spürbar aufwärts ging es mit der Allianz-Aktie. Zum Handelsende gewann der Anteilschein des Versicherers 1,80 Euro im Vergleich zum Schlusswert von 209,80 Euro des Vortages und machte damit 0,86 Prozent gut. Zuletzt wird die Allianz-Aktie mit 211,60 Euro gehandelt.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Allianz SE auf "Overweight" mit einem Kursziel von 222 Euro belassen. Auch nach den Kursgewinnen der vergangenen Monate seien die Aktien des Versicherers relativ günstig zu haben, schrieb Analyst Michael Huttner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die beständige Gewinnentwicklung sollte der Bewertung weiter Rückenwind verleihen.

Die Aktie lag bei Börsenschluss auf Platz 17 im Mittelfeld des Dax. Der Dax schloss bei 12.109 Punkten (plus 0,74 Prozent). Somit entwickelte sich die Allianz-Aktie wenig stärker als der Index.


Am Dienstag war die Allianz-Aktie zum Preis von 209,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 211,95 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt auf Jahressicht -0,8 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 209,85 Euro beträgt. Es war am 15. April 2019 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2018 und beträgt 170,12 Euro.

Auf 169,65 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 97,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. April 2000 war mit 402,68 Euro das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 40,27 Euro (vom 31. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.04.2019 JPMorgan belässt Allianz auf 'Overweight' - Ziel 222 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Allianz-Aktie auf "Overweight" mit einem Kursziel von 222 Euro belassen. Angesichts anziehender Anleihenmärkte sehe er abflauende Bilanzrisiken für die europäischen Versicherungsunternehmen, schrieb Analyst Ashik Musaddi in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Das derzeitige Zinsniveau sei beherrschbar - insbesondere, da es bereits seit einiger Zeit stagniere./edh/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 05.04.2019 / 15:56 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.04.2019 / 00:15 / BST Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Allianz-Aktie - WKN 840400 - Allianz legte 0,9 Prozent zu