Bayer-Aktie - WKN BAY001 Bayer fiel mit 1,1 Prozent gering

Der Anteilschein des Chemieunternehmens Bayer gehörte mit einem Minus von 1,1 Prozent im Dax zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein notierte bei Handelsschluss mit 61,50 Euro.
Update: 17.04.2019 - 17:45 Uhr
Bayer Aktienkurs
Bayer Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtEnttäuschung bei den Anteilseignern der Bayer-Aktie. Zum Börsenschluss verlor die Aktie des Pharmaunternehmens 71 Cent, fiel auf den Stand von 61,50 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,14 Prozent verschlechtert.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Bayer auf "Outperform" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Analyst Jonas Oxgaard sieht in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mittel- bis langfristig großes Potenzial für die Produktgruppe Enlist des aus DowDupont hervorgehenden Bayer-Konkurrenten Corveta. Enlist ist ein System aus einem Unkrautvernichter und gentechnisch modifizierten Sojabohnen ähnlich Xtend von Bayer

Die Aktie lag zum Handelsende auf Position 27 in der Schlussgruppe des Dax. Der Dax schloss bei 12.158 Punkten (plus 0,47 Prozent). Somit entwickelte sich die Bayer-Aktie schlechter als der Index.


Mit einem Preis von 62,16 Euro war der Wert am Mittwoch den 17.04.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 62,32 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt auf Jahressicht 40,7 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 103,74 Euro beträgt. Es war am 22. Mai 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 28. März 2019 und beträgt 54,48 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 140,99 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 101,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie betrug 144,12 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 9,04 Euro (vom 17. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.04.2019 Bernstein hebt Ziel für Bayer auf 90 Euro - 'Outperform'
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Bayer von 86 auf 90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Wimal Kapadia zeigte sich für die europäische Pharmaindustrie im weiteren Jahresverlauf vorsichtig gestimmt. In dem nicht gerade billigen Sektor ziehe er jene Aktien vor, die reich an Kurskatalysatoren, aber arm an Markterwartungen seien, schrieb der Experte in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie./edh/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 12.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Bayer-Aktie - WKN BAY001 - Bayer fiel mit 1,1 Prozent gering