Bayer-Aktie - WKN BAY001 Bayer notiert mit 2,8 Prozent deutliche Verluste

Der Anteilschein des Chemieunternehmens Bayer gehörte mit einem Rückgang von 2,8 Prozent zu den Verlierern des Tages. Der Wert notierte beim Handelsende mit 90,47 Euro.
Update: 23.03.2018 - 17:45 Uhr
Bayer Aktienkurs
Bayer Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Nach unten um 2,75 Prozent ging es mit dem Kurs der Bayer-Aktie. Bis zum Börsenschluss verlor der Anteilschein des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 93,03 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,56 Euro (2,75 Prozent). Zuletzt wird der Bayer-Wert mit 90,47 Euro notiert.

Der Wert gehörte im Dax mit 2,75 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Rang 27 in der Schlussgruppe des Performance-Index. Der Dax schloss bei 11.903 Punkten (minus 1,63 Prozent). Somit entwickelte sich die Bayer-Aktie schwächer als der Index, der sich um 197 Punkte und 1,63 Prozent verschlechterte.

Mit einem Preis von 91,98 Euro war der Wert am Freitag den 23.03.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 92,39 Euro.

Die Bayer-Aktie lag bei Handelsschluss mit 27,0 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,90 Euro beträgt. Es war am 19. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. März 2018 und beträgt 91,51 Euro.

Auf 326,14 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 236,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie betrug 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.03.2018 Baader Bank belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 140 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Bayer nach dem Ok der EU-Kommission zur Monsanto-Übernahme auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro belassen. Die Aktie ist zudem auf der "Top Pick"-Liste der Bank. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch die US-Behörden dem Zukauf zustimmen werden, sei sehr hoch, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Zusammenschluss mit dem US-Saatguthersteller dürfte stark zur Ergebnisentwicklung beitragen./ck/la Datum der Analyse: 22.03.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Bayer-Aktie - WKN BAY001 - Bayer notiert mit 2,8 Prozent deutliche Verluste

Serviceangebote