Börsenbericht MDax MDax kann sich gut behaupten - Hugo Boss legt deutlich zu

Der MDax notiert am Dienstag kurz vor dem Ende des offiziellen Börsentages klare Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen realisieren Hugo Boss, Airbus Group und Gerresheimer.
Update: 08.01.2019 - 17:15 Uhr
MDax legt zu
MDax legt zu

FrankfurtDer MDax notiert zur Stunde bei 22.541 Punkten und hat damit im Vergleich zum dem Schlusskurs des Vortages 1,66 Prozent gewonnen. Sowohl der SDax mit 0,88 Prozent als auch der TecDax mit 0,45 Prozent notieren derzeit ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Commerzbank mit 38,76 Millionen Euro Umsatz, Siemens Healthineers mit 26,99 Millionen Euro und Kion Group mit 25,16 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen derzeit die Anteilscheine des Modeunternehmens Hugo Boss mit 7,05 Prozent, des deutsch-französischer Konzerns Airbus Group mit 5,06 Prozent und des Glasspezialisten Gerresheimer mit 4,71 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine Siltronic mit 3,07 Prozent, des Medizintechnikunternehmens Siemens Healthineers mit 2,91 Prozent

Tops

Die Aktie des Modeunternehmens Hugo Boss, die beim letzten Börsenschluss mit 55,02 Euro notierte, zeigt mit 7,05 Prozent Plus und einem Kurswert von 58,90 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des Airbus Group-Anteilscheines. Aktuell kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index sehr deutlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Industriekonzerns den Stand von 87,82 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 5,06 Prozent verbessern.

Bergauf geht es mit dem Gerresheimer-Wertpapier. Derzeit gewinnt die Aktie des Glasunternehmens 2,65 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 56,25 Euro und macht damit klare 4,71 Prozent gut. Zuletzt wurde Gerresheimer mit 58,90 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Siltronic-Kurs. Zur Stunde verliert der Wert klare 2,42 Euro und notiert mit 3,07 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 78,94 Euro. Zuletzt wird Siltronic mit 76,52 Euro gehandelt.

Die Aktie des Medizintechnikunternehmens Siemens Healthineers gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,91 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 36,23 Euro hat sie sich um 1,06 Euro auf 35,17 Euro verschlechtert.

Abwärts um 2,37 Prozent geht es mit dem Kurs von Metro-Aktien. Aktuell verliert der Wert des Handelsunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 13,30 Euro aus dem Handel gegangen ist, 32 Cent (2,37 Prozent). Zuletzt wird Metro mit 12,98 Euro notiert.

Analysten-Report

08.01.2019 Goldman senkt Kion auf 'Sell' - Ziel runter auf 42 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Kion von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 59 auf 42 Euro gesenkt. Der Zyklus für Flurförderzeuge stehe am Wendepunkt, schrieb Analystin Daniela Costa in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Sie rechne damit, dass das Wachstum im Geschäftsfeld Supply Chain Solutions ins Stottern geraten dürfte und erwartet Druck auf die Gewinnmargen./ck/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2019 / 04:21 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.01.2019 Merrill Lynch senkt Ziel für Gea Group auf 27 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Gea Group von 34 auf 27 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Aktie des Anlagenbauers könnte von dem neuen Management profitieren, schrieb Analyst Alexander Virgo in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Zudem kämen dem Konzern die weiterhin steigenden Investitionen in der Nahrungsmittelbranche zu Gute./mf/la Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2019 / 12:30 / EST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Hannover Rück auf 114 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hannover Rück von 115 auf 114 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nach starker Performance der Aktie in den vergangenen Jahren sei ein Investment in andere Versicherer profitabler, schrieb Analyst Ashik Musaddi in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Dennoch sieht der Experte bei Hannover Rück einen Kostenvorteil im Vergleich zur Konkurrenz, der bei geringer werdenden Margen in der Sach- und Unfallversicherung immer relevanter werde./niw/la Veröffentlichung der Original-Studie: 07.01.2019 / 20:24 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.01.2019 / 00:15 / GMT Veröffentlichung der Original-Studie: 07.01.2019 / 20:24 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegun

08.01.2019 Merrill Lynch belässt Osram auf 'Buy' - Ziel 45 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat die Einstufung für Osram auf "Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Die Aktie des Beleuchtungsherstellers bleibe interessant, da es von anderen Unternehmen Interesse an der Technologie geben könnte, schrieb Analyst Alexander Virgo in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem sei der Ausblick für 2019 sehr konservativ./mf/la Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2019 / 12:30 / EST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite