Börsenbericht MDax MDax konnte sich nicht behaupten - Salzgitter im Sturzflug

Der MDax realisierte am Freitag am Ende des Handelstages minimale Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten Osram Licht, ProSiebenSat.1 Media und Deutsche Euroshop.
Update: 06.04.2018 - 17:45 Uhr
MDax bewegt sich seitwärts
MDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer MDax lag bei Handelsende bei 25.609 Punkten und damit 0,27 Prozent im Minus. 40 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsende eine positive und 60 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,23 Prozent als auch der TecDax mit 0,70 Prozent registrierten bei Handelsende ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Osram Licht mit 58,92 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 55,32 Millionen Euro und Wacker Chemie mit 47,36 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsschluss die Anteilseigner des Beleuchtungsmittelherstellers Osram Licht mit 2,64 Prozent, des Medienunternehmens ProSiebenSat.1 Media mit 2,48 Prozent und des Shoppingcenter-Betreibers Deutsche Euroshop mit 1,31 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Stahlunternehmens Salzgitter mit 3,45 Prozent, des Abfüllanlagenherstellers Krones mit 3,40 Prozent und des Immobilienfinanzierers Aareal Bank mit 3,34 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern des Osram Licht-Anteilscheines. Beim Handelsende konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Lichtspezialisten den Stand von 59,94 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 2,64 Prozent verbessern.

Die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media, die beim letzten Börsenschluss mit 27,57 Euro notierte, zeigte mit 2,48 Prozent Plus und einem Kurswert von 28,93 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,31 Prozent bergauf ging es bis zum Ende des Handelstages mit dem Deutsche Euroshop-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Gewerbeimmobilien-Spezialisten deutliche 38 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,90 Euro. Zuletzt wurde Deutsche Euroshop mit 29,38 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten ging es heute mit dem Salzgitter-Kurs. Bis zum Börsenschluss verlor der Wert des Stahlunternehmens klare 1,44 Euro und realisierte mit 3,45 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 39,95 Euro. Zuletzt wurde Salzgitter mit 40,32 Euro gehandelt.

Die Aktie des Abfüllanlagenherstellers Krones gehörte mit einer negativen Entwicklung von 3,4 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 104,80 Euro hatte sie sich um 3,60 Euro auf 102,40 Euro verschlechtert.

Bergab um 3,34 Prozent ging es mit dem Kurs von Aareal Bank-Aktien. Bis zum Börsenschluss verlor der Wert des Immobilienfinanzierers, der am vorigen Börsentag mit 39,13 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,34 Euro (3,34 Prozent). Zuletzt wurde Aareal Bank mit 38,82 Euro notiert.

Analysten-Report

06.04.2018 Commerzbank belässt Deutsche Pfandbriefbank auf 'Buy'
Die Commerzbank hat Deutsche Pfandbriefbank angesichts der Pläne zur Beschaffung zusätzlichen Kernkapitals auf "Buy" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Auf sein Kursziel habe dies einen insgesamt neutralen Effekt, schrieb Analyst Michael Dunst in einer am Freitag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 06.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 Barclays hebt Ziel für TAG Immobilien auf 18 Euro - 'Overweight'
Die Investmentbank Barclays hat das Kursziel für TAG Immobilien von 17,10 auf 18,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Ein steigender Bedarf an Wohnungen sorge bei Immobilienfirmen und Wohnungsbaugesellschaften für volle Kassen, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Freitag vorliegenden Studie. TAG Immobilien habe im vergangenen Quartal das Nettoanlagevermögen um 16 Prozent gesteigert, mehr als der Analyst vermutet hatte./rag/bek Datum der Analyse: 05.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 Barclays hebt Deutsche Wohnen auf 39,60 Euro - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 37,90 auf 39,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Im Hinblick auf das Nettoanlagevermögen sowie das operative Ergebnis liege die Immobiliengesellschaft voll im Einklang mit den Erwartungen, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Freitag vorliegenden Studie. Steigende Preise bei Zukäufen gingen mit steigenden Mieten einher. Insbesondere der wachsende Wohnungsmarkt in Berlin begünstige den Konzerngewinn. Deutsche Wohnen profitiere von Änderungen im Mietspiegel, die für das laufende Jahr höhere Mieten zuließen./rag/bek Datum der Analyse: 05.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 Citigroup senkt Kion auf 'Neutral' - Ziel runter auf 80 Euro
Die US-Bank Citigroup hat Kion von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 85 auf 80 Euro gesenkt. Die Trends in der Industrie dürften im zweiten Halbjahr die Nachfrage nach Gabelstaplern dämpfen, schrieb Analyst Martin Wilkie in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Der Wettbewerb dürfte im Geschäft mit Technik für Lieferketten (Supply Chain Management) dürfte zudem auf die Margen drücken./bek/ajx Datum der Analyse: 06.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%