Börsenbericht MDax Verhaltene Kauflaune bei MDax-Werten - verbesserte sich deutlich

Unwesentliche Zuwächse notierte der MDax zum Handelsschluss des Montags. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von, und .
Update: 07.01.2019 - 17:45 Uhr
MDax bewegt sich seitwärts
MDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer MDax notierte am Ende des Handelstages bei 22.140 Punkten und hatte damit im Vergleich zum dem Handelsschluss des Vortages 0,46 Prozent gewonnen. Insgesamt waren 84 Prozent der Werte im Plus und 16 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 1,66 Prozent als auch der TecDax mit 1,61 Prozent verzeichneten bei Börsenschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute mit 1,11 Millionen Euro Umsatz, mit 0,40 Millionen Euro und mit 0,26 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien mit 6,52 Prozent, mit 6,29 Prozent und mit 5,36 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger mit 3,96 Prozent, mit 3,17 Prozent und mit 3,02 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert gehörte am Ende des Handelstages mit einem Anstieg von 6,52 Prozent zu den besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 29,14 Euro konnte sich das Papier um sehr klare 1,90 Euro auf 31,04 Euro verbessern.

Die Aktionäre von -Aktien konnten sich freuen. Zum Handelsende erreichte das Papier den Stand von 20,80 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 6,29 Prozent zulegen.

Um 5,36 Prozent aufwärts ging es zum Börsenschluss mit dem -Kurs. Bei Handelsschluss gewann der Wert hervorragende 5,00 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 93,20 Euro. Zuletzt wurde mit 98,20 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts ging es heute mit dem -Kurs. Zum Ende des Handelstages verlor der Wert deutliche 1,60 Euro und registrierte mit 3,96 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 40,40 Euro. Zuletzt wurde mit 38,80 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte mit einem Minus von 3,17 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 86,13 Euro hatte sie sich um 2,73 Euro auf 83,40 Euro verschlechtert.

Abwärts um 3,02 Prozent ging es mit dem Kurs von -Aktien. Zum Börsenschluss verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 26,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 80 Cent (3,02 Prozent). Zuletzt wurde mit 25,70 Euro notiert.

Analysten-Report

07.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Schaeffler auf 7,50 Euro - 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Schaeffler von 10,50 auf 7,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Insgesamt dürfte die Stimmung im europäischen Autosektor im ersten Halbjahr gedämpft bleiben, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Beim Zulieferer Schaeffler könnten die Margen im Autogeschäft die Talsohle noch nicht erreicht haben./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Hella auf 53 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hella von 63 auf 53 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Insgesamt dürfte die Stimmung im europäischen Autosektor im ersten Halbjahr gedämpft bleiben, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Unter den Zulieferern sei Hella aber eine positive Ausnahme./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 JPMorgan belässt Commerzbank auf 'Overweight'
JPMorgan hat die Einstufung für Commerzbank auf "Overweight" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Die Aktie ist bei der US-Bank zudem im Portfolio der "European Banks Top Picks" für 2019, wie aus einer am Montag vorliegenden Studie von Analyst Kian Abouhossein hervorgeht. Von höheren Zinsen werde die Commerzbank besonders stark profitieren, hieß es. Die Bilanz sei verglichen mit früheren Zeiten sauber./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:31 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 JPMorgan hebt Ziel für Delivery Hero auf 61 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Delivery Hero von 47 auf 61 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Verkauf des Deutschlandgeschäfts des Essenslieferanten an Takeaway.com sei für alle Beteiligten ein guter Deal, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Montag vorliegenden Studie. Online-Essensbestelldienste blieben eine sehr attraktive Branche. Delivery Hero und Takeaway.com sind Diebels Favoriten, während er für Just Eat wegen des starken Wettbewerbs in Großbritannien vorsichtiger ist./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 04.01.2019 / 20:00 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite