Börsenbericht SDax Eintrübung für den SDax - verschlechterte sich beträchtlich

Der SDax verzeichnete am Freitag zum Handelsschluss geringe Rückgänge. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von, und .
Update: 11.01.2019 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts
SDax bewegt sich seitwärts

Frankfurt Bei Handelsschluss schloss der SDax bei 10.022 Punkten und hatte damit 0,61 Prozent gegenüber dem Vortag nachgegeben. 66 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsschluss eine positive und 34 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,61 Prozent als auch der MDax mit 0,28 Prozent notierten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 0,23 Millionen Euro Umsatz, mit 0,15 Millionen Euro und mit 0,11 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Börsenschluss die Anteilseigner mit 4,46 Prozent, mit 3,61 Prozent Die größten Verlierer sind die Aktien mit 4,61 Prozent, mit 4,35 Prozent und mit 4,02 Prozent Rückgang.

Tops

Um 4,46 Prozent aufwärts ging es zum Ende des Handelstages mit dem -Kurs. Zum Handelsende gewann der Wert deutliche 57 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 12,66 Euro. Zuletzt wurde mit 13,23 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von -Aktien konnten sich freuen. Am Ende des Handelstages erreichte das Papier den Stand von 22,96 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,61 Prozent zulegen.

Der Anteilschein gehörte am Ende des Handelstages mit einem Anstieg von 2,29 Prozent zu den besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 17,01 Euro konnte sich das Papier um gute 39 Cent auf 17,40 Euro verbessern.

Flops

Bergab ging es heute mit dem -Kurs. Zum Handelsende verlor der Wert klare 1,55 Euro und verbuchte mit 4,61 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 33,65 Euro. Zuletzt wurde mit 32,10 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte mit einem Rückgang von 4,35 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 2,99 Euro hatte sie sich um 13 Cent auf 2,86 Euro verschlechtert.

Bergab um 4,02 Prozent ging es mit dem Kurs von -Aktien. Zum Börsenschluss verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 31,07 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,25 Euro (4,02 Prozent). Zuletzt wurde mit 29,82 Euro notiert.

Analysten-Report

11.01.2019 Kepler Cheuvreux belässt Drägerwerk auf 'Reduce' - Ziel 44 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Drägerwerk auf "Reduce" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Er rechne schon bald mit den vorläufigen Jahreszahlen des Medizin- und Sicherheitstechnikanbieters, von denen aber kaum positive Kursimpulse ausgehen dürften, schrieb Analyst Oliver Reinberg in einer am Freitag vorliegenden Studie. Ein Verfehlen der Gewinnerwartungen erscheine wahrscheinlicher als ein Übertreffen./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.01.2019 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Leoni auf 22 Euro - 'Reduce'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Leoni von 27 auf 22 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Er habe angesichts der schwächeren Nachfrage in China und Europa seine Schätzungen für die Pkw-Absätze der Jahre 2018 bis 2020 sowie die Gewinne der Autoindustrie noch einmal reduziert, schrieb Analyst Thomas Besson in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Dabei bevorzuge er die Hersteller weiterhin gegenüber den Zulieferern und schätze die Aussichten der Reifenhersteller positiv ein. Bei Leoni werde es indes Zeit brauchen, bis die Anleger an den angekündigten, stärkeren Margenfokus glaubten./gl/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikte

11.01.2019 NordLB senkt Ziel für Drägerwerk auf 55 Euro - 'Halten'
Die NordLB hat das Kursziel für Drägerwerk von 72 auf 55 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Die Rahmenbedingungen für den Medizin- und Sicherheitstechnikanbieter seien unsicher und die Unternehmensentwicklung sei weiterhin rückläufig, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Freitag vorliegenden Studie./ajx/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / 13:12 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 11.01.2019 / 13:16 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.01.2019 Kepler Cheuvreux belässt Stabilus auf 'Hold' - Ziel 60 Euro
Kepler Cheuvreux hat Stabilus auf "Hold" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Angesichts einer schwächeren Nachfrage in China und Europa reduzierte Analyst Thomas Besson in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie erneut seine Schätzungen für die Pkw-Absätze von 2018 bis 2020 sowie die Gewinne der Autoindustrie. Weiterhin zieht er die Aktien der Hersteller denen der Zulieferer vor, schätzt aber die Aussichten der Reifenhersteller positiv ein. Stabilus sollte in einem schwierigen Umfeld weiter überdurchschnittlich abschneiden. Zudem berücksichtige sein Bewertungsmodell nun die jüngsten, werthaltigen Zukäufe./gl/ck Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite