Börsenbericht SDax SDax auf leichtem Abwärtstrend - Medigene mit deutlichen Kursverlusten

Der SDax verzeichnete am Montag zum Handelsschluss geringe Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten Leoni, Ceconomy und Krones.
Update: 14.01.2019 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer SDax lag bei Handelsende bei 9.945 Punkten und damit 0,9 Prozent im Minus. 30 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsschluss eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,59 Prozent als auch der MDax mit 0,46 Prozent notierten bei Börsenschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax und TecDax erzielen heute Dialog mit 18,89 Millionen Euro Umsatz, Knorr Bremse mit 10,42 Millionen Euro und Aixtron mit 7,41 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsschluss die Anteilscheine des Automobilzulieferers Leoni mit 2,94 Prozent, des Groß- und Einzelhändlers Ceconomy mit 2,55 Prozent und des Abfüllanlagenherstellers Krones mit 2,24 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Biotechnologie-Unternehmen Medigene mit 6,16 Prozent,

Tops

Die Anleger von Leoni-Aktien konnten sich freuen. Am Ende des Handelstages erreichte das Papier des Kabelspezialisten den Stand von 30,86 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,94 Prozent zulegen.

Um 2,55 Prozent nach oben ging es zum Handelsende mit dem Ceconomy-Kurs. Zum Handelsende gewann der Wert des Groß- und Einzelhändlers deutliche 8 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 3,30 Euro. Zuletzt wurde Ceconomy mit 3,38 Euro gehandelt.

Die Aktie des Abfüllanlagenherstellers Krones, die beim letzten Börsenschluss mit 71,30 Euro notierte, zeigte mit 2,24 Prozent Plus und einem Kurswert von 72,90 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Die Aktionäre des Medigene-Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Handelsende gab der Wert des Biotechnologie-Unternehmen sehr klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 9,29 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,16 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem Isra Vision-Kurs. Zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Automatisierungsanbieters klare 1,10 Euro und verbuchte mit 4,1 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,80 Euro. Zuletzt wurde Isra Vision mit 25,70 Euro gehandelt.

Die Aktie des IT-Infrastrukturunternehmens Cancom gehörte mit einem Minus von 4,03 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 30,28 Euro hatte sie sich um 1,22 Euro auf 29,06 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

14.01.2019 RBC lässt Dialog Semi auf 'Sector Perform' - Ziel 26 Euro
Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach vorläufigen Zahlen zum Schlussquartal auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Nach zuletzt negativen Signalen von Apple seien die Resultate des Zulieferers keine Überraschung, schrieb Analyst Mitch Steves in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Erwartungen an das Geschäft mit Bausteinen zum Energiemanagement (PMIC) dürften dennoch weiter sinken./ag/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2019 / 03:19 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2019 / 03:19 / ET Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.01.2019 JPMorgan belässt Dialog Semiconductor auf 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat Dialog Semiconductor nach Umsatzzahlen zum vierten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Erlöse seien am unteren Ende der vom Halbleiter-Unternehmen ausgegebenen Zielspanne ausgefallen, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer am Montag vorliegenden Studie. Daraus resultiere ein Jahresumsatz, der weitgehend der durchschnittlichen Analystenprognose entspreche. Angesichts der jüngsten Umsatzwarnungen von Apple und Zulieferern wie Skyworks geht der Experte aber davon aus, dass Dialog eine schwache Prognose für das März-Quartal geben wird, wenngleich Dialogs Ausrichtung auf ältere iPhone-Modelle etwas helfen könnte./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2019 / 07:46 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2019 / 07:52 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie u

14.01.2019 UBS belässt Knorr-Bremse auf 'Buy'
Die UBS hat die Einstufung für Knorr-Bremse nach einer Fachkonferenz der Schweizer Großbank in China auf "Buy" belassen. Eine Verlangsamung in China dürfte weniger heftig ausfallen als befürchtet, so das Fazit des Analysten Guillermo Peigneux Lojo in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Die Stimmung sei zwar gedrückt, dürfte aber im zweiten Halbjahr 2019 positiver werden. Er bleibt im europäischen Kapitalgütersektor selektiv und lobt bei Knorr hohe Wachstumsqualität./tih/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / 22:44 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.01.2019 Credit Suisse belässt Dialog Semiconductor auf 'Outperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach vorläufigen Umsatzzahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 29,50 Euro belassen. Der Erlös des Halbleiter-Unternehmens im vierten Quartal habe seine Prognose und die Konsensschätzung übertroffen, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Aktie sei nach wie vor attraktiv bewertet./edh/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2019 / 08:10 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite