Börsenbericht SDax SDax konnte sich gut behaupten - Sixt legte dramatisch zu

Am Ende des Handelstages realisierte der SDax-Index am Montag gute Zuwächse. Am besten performten Sixt, Delivery Hero AG und Bertrandt.
Update: 12.02.2018 - 17:45 Uhr
SDax legt zu

FrankfurtDer SDax notierte beim Handelsende bei 11.779 Punkten und hatte damit 1,53 Prozent gewonnen. Insgesamt waren 82 Prozent der Werte im Plus und 18 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,67 Prozent als auch der MDax mit 0,89 Prozent realisierten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina AROUNDTOWN EO-,01 mit 16,38 Millionen Euro Umsatz, Bilfinger mit 8,74 Millionen Euro und Delivery Hero AG mit 7,81 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsschluss die Anteilscheine des Autovermieters Sixt mit 9,49 Prozent, des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG mit 4,69 Prozent und des Automobilzulieferers Bertrandt mit 3,56 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Baukonzerns Bilfinger mit 1,97 Prozent, des Sportartikelherstellers Puma mit 1,69 Prozent und des Lokomotiv-Produzenten Vossloh mit 0,91 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Autovermieters Sixt gehörte bei Börsenschluss mit einem Anstieg von 9,49 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 76,90 Euro konnte sich das Papier des Mietwagenunternehmens um hervorragende 7,30 Euro auf 84,20 Euro verbessern. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Sixt nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 86,50 Euro belassen. Nach bereits starken Resultaten für das zweite und dritte Quartal 2017 sei auch das Schluss-Jahresviertel des Autovermieters sehr zufriedenstellend verlaufen, lobte Analyst Marc-Rene Tonn in einer am Montag vorliegenden Studie.

Die Anteilseigner von Delivery Hero AG-Aktien konnten sich freuen. Bei Handelsschluss erreichte das Papier des Lebensmittelbestelldienstleister den Stand von 33,48 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,69 Prozent zulegen.

Um 3,56 Prozent bergauf ging es bis zum Handelsende mit dem Bertrandt-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Automobilzulieferers klare 3,45 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 96,85 Euro. Zuletzt wurde Bertrandt mit 100,30 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Bilfinger-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Baukonzerns auf den Stand von 33,90 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,97 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des Puma-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Börsenschluss gab die Aktie des Sportartikelherstellers klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 319,50 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,69 Prozent verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Puma nach Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 auf "Neutral" mit einem Kursziel von 400 Euro belassen. Der Gewinn je Aktie (EPS) habe leicht über seiner Schätzung gelegen, jene des Marktes sei aber verfehlt worden, schrieb Analyst Richard Edwards in einer am Montag vorliegenden Schnelleinschätzung. Der Ausblick des Sportartikelherstellers auf das Jahr 2018 entspreche beim EPS in etwa der Konsenserwartung.

Die Aktie des Schienen- und Weichenproduzents Vossloh gehörte mit einer negativen Entwicklung von 0,91 Prozent gleichfalls zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 38,40 Euro hatte sie sich um 35 Cent auf 38,05 Euro geringfügig verschlechtert.

Analysten-Report

12.02.2018 Kepler Cheuvreux senkt ElringKlinger auf 'Hold' - Ziel 18 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat ElringKlinger wegen der hohen Bewertung und des geringen Restpotenzials zum Kursziel von 18 Euro von "Buy" auf "Hold". Analyst Michael Raab rechnet in einer am Montag vorliegenden Studie für 2018 mit steigenden Margen des Autozulieferers./ag/zb Datum der Analyse: 08.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.02.2018 Oddo BHF hebt Cewe auf 'Buy' - Ziel 94 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat Cewe von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 89 auf 94 Euro angehoben. Der jüngste Zukauf in Frankreich passe perfekt zum Fotodienstleister, schrieb Analyst Martin Decot in einer am Montag vorliegenden Studie. Zunächst würden die Gewinne zwar leicht belastet, langfristig aber deutlich voran gebracht./ag/mis Datum der Analyse: 12.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.02.2018 Oddo BHF belässt Dic Asset auf 'Neutral' - Ziel 10,40 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat die Einstufung für Dic Asset auf "Neutral" mit einem Kursziel von 10,40 Euro belassen. Die Ergebnisse für 2017 seien erwartungsgemäß solide und die Dividendenrendite ordentlich ausgefallen, schrieb Analyst Manuel Martin in einer am Montag vorliegenden Studie. Das avisierte operative Ergebnis (FFO) sei zwar recht niedrig, die Zukaufspipeline des Immobilienunternehmens sei aber stark./ag/mis Datum der Analyse: 12.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.02.2018 Warburg Research belässt Sixt auf 'Hold' - Ziel 86,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Sixt nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 86,50 Euro belassen. Nach bereits starken Resultaten für das zweite und dritte Quartal 2017 sei auch das Schluss-Jahresviertel des Autovermieters sehr zufriedenstellend verlaufen, lobte Analyst Marc-Rene Tonn in einer am Montag vorliegenden Studie./ajx/mis Datum der Analyse: 12.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%