Börsenbericht SDax SDax trübte sich ein - Stabilus verlor deutlich

Klare Verluste verzeichnete der SDax zum Handelsschluss des Montags. Am besten performten Wüstenrot & Württembergische, Hypoport und Elringklinger.
Update: 29.01.2018 - 17:45 Uhr
SDax gibt nach
SDax gibt nach

FrankfurtBei Handelsende schloss der SDax bei 12.444 Punkten und hatte damit 1,1 Prozent nachgegeben. 24 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsende eine positive und 76 Prozent eine negative Entwicklung. Während der MDax ebenfalls mit 0,20 Prozent verlor, gewann bei Börsenschluss der TecDax 0,29 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute AROUNDTOWN EO-,01 mit 10,89 Millionen Euro Umsatz, Rocket Internet mit 9,90 Millionen Euro und Delivery Hero AG mit 9,18 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Börsenschluss die Aktien Wüstenrot & Württembergische mit 1,24 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 0,62 Prozent und des Antriebs- und Abgasspezialisten Elringklinger mit 0,57 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 3,04 Prozent, des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 2,81 Prozent und des Immobiliendienstleister AROUNDTOWN EO-,01 mit 2,56 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Versicherers Wüstenrot & Württembergische gehörte beim Handelsende mit einer positiven Entwicklung von 1,24 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 24,10 Euro konnte sich das Papier des Versicherers um deutliche 30 Cent auf 24,40 Euro verbessern.

Die Anleger von Hypoport-Papieren konnten sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Am Ende des Handelstages konnte die Aktie geringfügig zulegen. Zuletzt erreichte der Anteilschein des Finanzdienstleisters den Stand von 129,80 Euro und verbesserte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,62 Prozent.

Minimal nach oben ging es mit dem Elringklinger-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Antriebs- und Abgasspezialisten 11 Cent (0,57 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 19,32 Euro des Vortages. Zuletzt wird Elringklinger mit 19,43 Euro gehandelt. Das Analysehaus Independent Research hat ElringKlinger nach dem jüngsten Kursanstieg von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Das Kursziel wurde zugleich von 16,40 auf 18,40 Euro angehoben. Zum angekündigten Verkauf des Abgasnachbehandlungs-Geschäfts schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Montag vorliegenden Studie, auf die Hug Engineering AG seien 2016 drei Prozent des Konzernumsatzes entfallen. Damit konzentriere sich der Autozulieferer zwar stärker auf die Felder Automobile und Elektro-Mobilität, aber die Herausforderungen seien für ElringKlinger hier größer als für Wettbewerber wie Continental.

Flops

Bergab um 3,04 Prozent ging es mit dem Kurs von Stabilus-Aktien. Bis zum Börsenschluss verlor der Wert des Gasdruckfederspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 82,20 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,50 Euro (3,04 Prozent). Zuletzt wurde Stabilus mit 79,70 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Patrizia Immobilien-Wertpapieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Wohnungsunternehmens auf den Stand von 20,04 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,81 Prozent verschlechtert.

Die Anleger des AROUNDTOWN EO-,01-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab die Aktie des Immobiliendienstleister klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 6,48 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,56 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

29.01.2018 Barclays hebt Ziel für Scout24 auf 41,50 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Scout24 von 38,90 auf 41,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Online-Portale des Unternehmens verfügten über eine hohe Qualität, schrieb Analyst Andrew Ross in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Die Strategie sei stringent und das Management weise eine gute Erfolgsbilanz auf./bek/ajx Datum der Analyse: 29.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.01.2018 Independent senkt ElringKlinger auf 'Verkaufen' und hebt Ziel an
Das Analysehaus Independent Research hat ElringKlinger nach dem jüngsten Kursanstieg von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Das Kursziel wurde zugleich von 16,40 auf 18,40 Euro angehoben. Zum angekündigten Verkauf des Abgasnachbehandlungs-Geschäfts schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Montag vorliegenden Studie, auf die Hug Engineering AG seien 2016 drei Prozent des Konzernumsatzes entfallen. Damit konzentriere sich der Autozulieferer zwar stärker auf die Felder Automobile und Elektro-Mobilität, aber die Herausforderungen seien für ElringKlinger hier größer als für Wettbewerber wie Continental./ck/gl Datum der Analyse: 29.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.01.2018 Warburg Research senkt Ziel für VTG AG auf 47 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für VTG nach Aussagen zur geplanten Nacco-Übernahme von 50 auf 47 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Vorstand der VTG geht nun davon aus, dass die Übernahme des Waggonvermieters Nacco nur unter erheblichen Auflagen vollzogen werden kann. Diese hohen regulatorischen Hürden überraschten ihn, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Transaktion falle nun kleiner aus als gedacht und verzögere sich. Entsprechend gebe es auch weniger Synergie-Effekte./ajx/gl Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.01.2018 Oddo BHF belässt Zooplus auf 'Neutral' - Ziel 150 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat die Einstufung für Zooplus nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Der Online-Händler für Haustierbedarf habe sein Wachstum beschleunigt, schrieb Analyst Martin Decot in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Ausblick auf 2018 sei jedoch durch die fortgesetzten Investitionen etwas eingetrübt./edh/she Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%