Börsenbericht SDax Zurückhaltende Kaufimpulse beim SDax - Dräger verbesserte sich beträchtlich

Der SDax notierte am Montag bei Börsenschluss klare Gewinne. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten Dräger, Isra Vision und Jungheinrich.
Update: 07.01.2019 - 17:45 Uhr
SDax legt zu
SDax legt zu

Frankfurt Der SDax lag bei Handelsende bei 9.845 Punkten und damit gegenüber dem Vortag 1,66 Prozent im Plus. Sowohl der TecDax mit 1,61 Prozent als auch der MDax mit 0,46 Prozent verbuchten bei Handelsende ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax und TecDax die größten Handelsvolumina Dialog mit 14,89 Millionen Euro Umsatz, Aixtron mit 8,85 Millionen Euro und Isra Vision mit 6,08 Millionen Euro.

und des Lagertechnik-Spezialisten Jungheinrich mit 5,53 Prozent Zuwachs. Den geringsten Anteil an der positiven Entwicklung des Index haben die Werte des Waggonvermieters VTG mit -2,80 Prozent, der Industrie-Holding Indus Holding mit -1,59 Prozent und des Maschinenbauers DMG Mori Seiki mit -1,12 Prozent Zuwachs.

Tops

Der Anteilschein des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten Dräger gehörte am Ende des Handelstages mit einer Steigerung von 8,62 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 48,70 Euro konnte sich das Papier des Medizintechnikunternehmens um sehr klare 4,20 Euro auf 52,90 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Isra Vision-Aktien konnten sich freuen. Zum Handelsende erreichte das Papier des Automatisierungsanbieters den Stand von 25,85 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,73 Prozent zulegen.

Um 5,53 Prozent aufwärts ging es zum Ende des Handelstages mit dem Jungheinrich-Kurs. Zum Ende des Xetra-Handels gewann der Wert des Lagertechnik-Herstellers beträchtliche 1,26 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 22,80 Euro. Zuletzt wurde Jungheinrich mit 24,06 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre des VTG-Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Börsenschluss gab der Anteilschein des Waggonvermieters klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 48,60 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,8 Prozent verschlechtert.

Abwärts ging es heute mit dem Indus Holding-Kurs. Zum Ende des Handelstages verlor der Wert der Industrie-Holding deutliche 65 Cent und realisierte mit 1,59 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 40,95 Euro. Zuletzt wurde Indus Holding mit 40,30 Euro gehandelt.

Die Aktie DMG Mori Seiki gehörte mit einem Minus von 1,12 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 44,50 Euro hatte sie sich um 50 Cent auf 44,00 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

07.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Stabilus auf 75 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Stabilus von 85 auf 75 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Insgesamt dürfte die Stimmung im europäischen Autosektor im ersten Halbjahr gedämpft bleiben, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Stabilus sei gleichwohl ein qualitativ hochwertiger Zulieferer mit starken mittelfristigen Perspektiven./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Leoni auf 25 Euro - 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Leoni von 27 auf 25 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. 2019 dürfte für Leoni schwierig werden, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Auch für den gesamten europäischen Autosektor dürfte die Stimmung im ersten Halbjahr insgesamt gedämpft bleiben./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 JPMorgan belässt Jost Werke auf 'Neutral' - Ziel 39 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Jost Werke auf "Neutral" mit einem Kursziel von 39 Euro belassen. Im europäischen Autosektor dürfte die Stimmung im ersten Halbjahr insgesamt gedämpft bleiben, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. 2019 werde es für den Lkw-Zulieferer darum gehen, im Zuge operativer Verbesserungen und Kostensenkungen wieder das Margenniveau von 2017 zu erreichen./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 06.01.2019 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:15 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.01.2019 Merrill hebt Ziel für Dialog Semiconductor auf 32 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Dialog Semiconductor von 28 auf 32 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Es gebe im europäischen Technologiesektor einige günstig bewertete Aktien - darunter Dialog, schrieb Analyst John King in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Nach der Apple-Transaktion sitze der Chipentwickler auf einer Masse an Barmitteln, was Potenzial bei den Rückflüssen oder für wertbringende Zukäufe mit sich bringe. Die Bilanz sei stark und das Profil von Chancen und Risiken sei attraktiv./tih/la Veröffentlichung der Original-Studie: 07.01.2019 / 00:33 / EST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegung

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote