Börsenbericht SDax Zurückhaltende Kaufimpulse beim SDax - legte beträchtlich zu

Deutliche Zuwächse verzeichnete der SDax bei Börsenschluss des Mittwochs. Am besten performten, und .
Update: 09.01.2019 - 17:45 Uhr
SDax legt zu
SDax legt zu

FrankfurtDer SDax lag bei Börsenschluss bei 10.109 Punkten und damit gegenüber dem Handelsschluss des Vortages 1,76 Prozent im Plus. Sowohl der TecDax mit 1,17 Prozent als auch der MDax mit 1,34 Prozent notierten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 0,11 Millionen Euro Umsatz, mit 96,2 Tausend Euro und mit 67,1 Tausend Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Börsenschluss die Anteilseigner mit 7,21 Prozent, mit 6,90 Prozent Am wenigsten gewinnen die Anteilscheine mit -4,57 Prozent, mit -3,85 Prozent und mit -2,45 Prozent Anstieg.

Tops

Die Aktie , die beim letzten Börsenschluss mit 43,00 Euro notierte, zeigte mit 7,21 Prozent Plus und einem Kurswert von 46,10 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des -Anteilscheines. Zum Ende des Xetra-Handels konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index hervorragend zulegen. Zuletzt erreichte der Wert den Stand von 14,88 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 6,9 Prozent verbessern.

Bergauf ging es mit dem -Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann die Aktie 15,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 240,50 Euro und machte damit sehr klare 6,44 Prozent gut. Zuletzt wurde mit 256,00 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten ging es heute mit dem -Kurs. Zum Börsenschluss verlor der Wert klare 1,06 Euro und realisierte mit 4,57 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 23,18 Euro. Zuletzt wurde mit 22,12 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte mit einer negativen Entwicklung von 3,85 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 23,92 Euro hatte sie sich um 92 Cent auf 23,00 Euro verschlechtert.

Abwärts um 2,45 Prozent ging es mit dem Kurs von -Aktien. Zum Handelsschluss verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 3,06 Euro aus dem Handel gegangen ist, 8 Cent (2,45 Prozent). Zuletzt wurde mit 2,99 Euro notiert.

Analysten-Report

09.01.2019 DZ Bank senkt fairen Wert für Jungheinrich auf 34 Euro - 'Kaufen'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Jungheinrich vor Zahlen zum Schlussquartal 2018 von 40 auf 34 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Trotz der anhaltend starken Geschäftsdynamik mit Gabelstaplern und positiver Management-Kommentare habe er seine Schätzungen gesenkt, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zwar schienen die direkten Auswirkungen des internationalen Handelsstreits auf das Unternehmen begrenzt, doch indirekte Effekte könnten dennoch für Bremsspuren sorgen./gl/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 13:54 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.01.2019 / 13:57 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.01.2019 Kepler Cheuvreux belässt Südzucker auf 'Reduce' - Ziel 10,75 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Südzucker vor Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 10,75 Euro belassen. Zwar liege er mit seiner Gewinnschätzung je Aktie (EPS) etwas unter der Konsenserwartung, aber mit größeren Enttäuschungen rechne er nicht, schrieb Analyst Anton Brink in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Für das Gesamtjahr sei die Konsensschätzung für den erwarteten Verlust je Aktie aber zu positiv./ajx/ck Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pfli

08.01.2019 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Dialog Semiconductor auf 24 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Dialog Semiconductor von 25 auf 24 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Schätzungen und Kursziel des Halbleiterunternehmens seien auf die Gewinnwarnung von Apple hin gesenkt worden, schrieb Analyst Sebastien Sztabowicz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Vorsicht sei angebracht, da die weitere Entwicklung im Halbleiterbereich und die Nachfrage von Apple derzeit nur schwer einschätzbar seien./mf/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.

08.01.2019 Berenberg senkt Ziel für HelloFresh auf 16 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Hellofresh von 17 auf 16 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der aktuelle Kurs biete eine extrem attraktive Einstiegsgelegenheit in die Aktie des Kochboxen-Anbieters, schrieb Analyst Robert Berg in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Aktie sei zuletzt wegen Sorgen um das US-Geschäft bei Investoren durchgefallen, das starke internationale Wachstum könne aber nicht ignoriert werden. Er sieht in dem Papier weiter einen "Top Pick"./ajx/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 07.01.2019 / 17:22 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite