Börsenbericht TecDax Eintrübung für den TecDax - brach ein

Geringfügige Verluste verzeichnete der TecDax zum Handelsschluss des Donnerstags. Am besten performten, und .
Update: 10.01.2019 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts
TecDax bewegt sich seitwärts

Frankfurt Bei Handelsschluss schloss der TecDax bei 2.525 Punkten und hatte damit 0,88 Prozent im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages nachgegeben. 27 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsschluss eine positive und 73 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,54 Prozent als auch der SDax mit 0,33 Prozent verzeichneten bei Handelsende ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax und Dax die größten Handelsvolumina mit 0,59 Millionen Euro Umsatz, mit 0,35 Millionen Euro und mit 0,21 Millionen Euro.

Tops

Die Aktie gehörte zum Ende des Xetra-Handels mit einem Plus von 2,51 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 40,64 Euro konnte sich das Papier um gute 1,02 Euro auf 41,66 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von -Aktien konnten sich freuen. Zum Ende des Xetra-Handels erreichte das Papier den Stand von 81,78 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,87 Prozent zulegen.

Um 1,46 Prozent bergauf ging es zum Börsenschluss mit dem -Kurs. Bei Börsenschluss gewann der Wert gute 32 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 21,88 Euro. Zuletzt wurde mit 22,20 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des -Wertpapieres. Zum Börsenschluss fiel die Aktie auf den Stand von 40,44 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 6,82 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des -Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Börsenschluss gab die Aktie sehr deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 37,02 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,51 Prozent verschlechtert.

Bergab ging es heute mit dem -Kurs. Zum Ende des Handelstages verlor der Wert klare 1,10 Euro und notierte mit 4,06 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 27,10 Euro. Zuletzt wurde mit 26,00 Euro gehandelt.

Analysten-Report

10.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für SAP auf 110 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für SAP von 115 auf 110 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Spitzenbewertungen im europäischen Softwaresektor aus dem Jahr 2018 dürften kurzfristig nicht mehr erreicht werden, vielmehr rechne sie mit Bewertungen in der Nähe des dreijährigen Durchschnitts, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. SAP zählt sie gleichwohl zu ihren "Top Picks" für 2019./ajx/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 22:16 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 00:20 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.01.2019 JPMorgan senkt Ziel für Software AG auf 34 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Software AG von 40 auf 34 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Spitzenbewertungen im europäischen Softwaresektor aus dem Jahr 2018 dürften kurzfristig nicht mehr erreicht werden, vielmehr rechne sie mit Bewertungen in der Nähe des dreijährigen Durchschnitts, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Bei Software AG bleibe sie zunächst an der Seitenlinie./ajx/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 22:16 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 00:20 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.01.2019 JPMorgan belässt Siemens Healthineers auf 'Neutral'
JPMorgan hat Siemens Healthineers nach einer Pharma-Konferenz der US-Bank auf "Neutral" mit einem Kursziel von 34,90 Euro belassen. Sein Votum spiegele seine Einschätzung der drei Sparten des Medizintechnikers wider, schrieb Analyst David Adlington in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Geschäft mit Bildgebung sei attraktiv, aber bereits ausgereift. Das Diagnostik-Geschäft sei mit Risiken behaftet. Der Bereich Advanced Therapies sei ebenfalls attraktiv, aber zu klein, um auf Konzernebene Wirkung zu entfalten./ajx/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 10.01.2019 / 05:14 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 05:14 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.01.2019 Barclays senkt Ziel für Wirecard auf 200 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Wirecard von 240 auf 200 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Mit Blick auf 2019 bleibe die Aktie des Zahlungsabwicklers im Sektor seine erste Wahl, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er begründete dies mit dem technologischen Vorsprung und der folglich guten Positionierung am Markt. Das Kursziel passte er an eine gesunkene Bewertung von Wettbewerbern an./tih/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 10.01.2019 / 00:47 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 05:00 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite