Börsenbericht TecDax Gute Laune bei TecDax-Anlegern - MEDIGENE legte dramatisch zu

Der TecDax realisierte am Mittwoch bei Handelsschluss klare Gewinne. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten MEDIGENE, Aixtron und ADVA.
Update: 07.02.2018 - 17:45 Uhr
TecDax legt zu
TecDax legt zu

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsschluss bei 2.555 Punkten und damit 3,03 Prozent im Plus. Sowohl der MDax mit 2,49 Prozent als auch der SDax mit 2,51 Prozent verzeichneten bei Börsenschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 54,14 Millionen Euro Umsatz, Siltronic mit 39,37 Millionen Euro und Aixtron mit 20,05 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Börsenschluss die Aktien des Biotechnologie-Unternehmen MEDIGENE mit 13,85 Prozent, des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 9,09 Prozent und des Telekomausrüsters ADVA mit 7,00 Prozent Kursgewinn.

Tops

Um 13,85 Prozent nach oben ging es bis zum Handelsschluss mit dem MEDIGENE-Kurs. Bei Ende des Parketthandels gewann der Wert des Biotechnologie-Unternehmen überdeutliche 2,08 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,02 Euro. Zuletzt wurde MEDIGENE mit 17,10 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Aixtron-Aktien konnten sich freuen. Bei Ende des Parketthandels erreichte das Papier des Aachener Unternehmens den Stand von 12,55 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 9,09 Prozent zulegen.

Der Wert des Netzwerkausrüsters ADVA gehörte bei Börsenschluss mit einem Plus von 7 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 6,22 Euro konnte sich das Papier des Telekomausrüsters um beträchtliche 44 Cent auf 6,65 Euro verbessern.

Flops

Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 123,10 Euro konnte sich die Aktie Siltronic nicht verbessern.

Der Anteilschein des Halbleiterspezialisten Dialog gehörte mit einem Zuwachs von 0,6 Prozent gleichfalls zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 23,52 Euro konnte sie sich unbedeutend um 14 Cent auf 23,66 Euro verbessern.

Nur minimal ging es heute mit dem Telefónica-Kurs bergauf. Beim Handelsende gewann der Wert des TK-Anbieters 3 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 3,94 Euro des Vortages und machte damit 0,81 Prozent gut. Zuletzt wird Telefónica mit 3,98 Euro gehandelt.

Analysten-Report

07.02.2018 Warburg Research belässt Nemetschek auf 'Hold' - Ziel 83 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nemetschek nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die Ergebnisse des vierten Quartals seien solide gewesen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Für einen Einstieg sei es aber wohl noch zu früh./ag/zb Datum der Analyse: 06.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.02.2018 Kepler Cheuvreux belässt Jenoptik auf 'Buy' - Ziel 27,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Jenoptik nach der Telefonkonferenz zu den Eckdaten für das vergangene Jahr auf "Buy" mit einem Kursziel von 27,50 Euro belassen. Die Ziele des Technologie- und Rüstungskonzerns seien konservativer, als etliche Marktteilnehmer zuvor erwartet hätten, schrieb Analyst Craig Abbott in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Ziele erschienen erreichbar, selbst wenn die Absatzmärkte lediglich stabil blieben./gl/mis Datum der Analyse: 07.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.02.2018 HSBC hebt Ziel für Jenoptik auf 27 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Jenoptik nach vorläufigen Zahlen von 25 auf 27 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Eckdaten für 2017 hätten den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die mittelfristigen Ziele signalisierten deutlichen Spielraum für Umsatz- und Profitabilitätssteigerungen./ag/zb Datum der Analyse: 07.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.02.2018 HSBC hebt Ziel für Sartorius auf 86 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Sartorius von 78 auf 86 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Der Pharma- und Laborausrüster habe trotz des Gegenwinds aus einigen Richtungen gute Ergebnisse erzielt und einen starken Ausblick gegeben, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Bewertung der Aktie sei im Vergleich zum Sektor aber bereits ziemlich hoch./ag/zb Datum der Analyse: 07.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%