Börsenbericht TecDax TecDax auf leichtem Abwärtstrend - RIB mit deutlichen Kursgewinnen

Bei Börsenschluss notierte der TecDax-Index am Dienstag minimale Verluste. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten RIB, AUMANN AG und Aixtron.
Update: 08.05.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsende schloss der TecDax bei 2.746 Punkten und hatte damit 0,3 Prozent nachgegeben. Insgesamt waren 47 Prozent der Werte im Plus und 53 Prozent der Aktien im Minus. Während der SDax ebenfalls mit 0,88 Prozent verlor, gewann bei Börsenschluss der MDax 0,41 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 39,75 Millionen Euro Umsatz, Cancom mit 21,50 Millionen Euro und Aixtron mit 20,09 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Börsenschluss die Anteilscheine des Softwareentwicklers RIB mit 6,15 Prozent, des Maschinenbauers AUMANN AG mit 3,96 Prozent und des Halbleiterherstellers Aixtron mit 1,55 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des IT-Dienstleisters S&T AG mit 5,86 Prozent, des Cloud-Computing-Anbieters Cancom mit 4,29 Prozent und des ISRA VISION O.N. mit 3,90 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 21,46 Euro notierte, zeigte mit 6,15 Prozent Plus und einem Kurswert von 22,78 Euro eine positive Entwicklung.

Um 3,96 Prozent nach oben ging es bis zum Handelsschluss mit dem AUMANN AG-Kurs. Bei Börsenschluss gewann der Wert des Maschinenbauers deutliche 2,10 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 53,00 Euro. Zuletzt wurde AUMANN AG mit 55,10 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Aixtron-Aktien konnten sich freuen. Beim Handelsende erreichte das Papier des Aachener Unternehmens den Stand von 13,43 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,55 Prozent zulegen.

Flops

Abwärts ging es heute mit dem S&T AG-Kurs. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Systemhaus sehr klare 1,36 Euro und realisierte mit 5,86 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 23,20 Euro. Zuletzt wurde S&T AG mit 21,84 Euro gehandelt.

Die Aktie des Cloud-Computing-Anbieters Cancom gehörte mit einem Minus von 4,29 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 104,80 Euro hatte sie sich um 4,50 Euro auf 100,30 Euro verschlechtert.

Bergab um 3,90 Prozent ging es mit dem Kurs von ISRA VISION O.N.-Aktien. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert des, der am vorigen Börsentag mit 199,80 Euro aus dem Handel gegangen ist, 7,80 Euro (3,9 Prozent). Zuletzt wurde ISRA VISION O.N. mit 192,00 Euro notiert.

Analysten-Report

08.05.2018 Baader Bank senkt Ziel für Software AG auf 54 Euro - 'Buy'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Software AG nach Zahlen zum ersten Quartal von 55 auf 54 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Softwarekonzern habe die Konsensschätzungen verfehlt, aber die Jahresziele bestätigt, schrieb Analyst Knut Woller in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das erste Quartal des Unternehmens sei traditionell das unwichtigste. Woller revidierte allerdings seine Schätzungen leicht nach unten./gl/zb Datum der Analyse: 07.05.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.05.2018 Commerzbank belässt Qiagen auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen auf "Buy" belassen. Nachdem der Diagnostikspezialisten überraschend positiv in das Jahr gestartet sei, habe er seine Umsatz- und Gewinnprognosen (bereinigtes Ebit) angehoben, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die wesentlichen Wachstumstreiber würden sogar noch an Bedeutung gewinnen, und seine Zuversicht bezüglich das langfristigen Erlöswachstums nehme zu./la/zb Datum der Analyse: 08.05.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.05.2018 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Telefonica Deutschland - 'Reduce'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 3,90 auf 3,65 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Analyst Martin Jungfleisch passte in einer am Dienstag vorliegenden Studie seine Schätzungen für den Telekomanbieter an. Er glaube weiterhin an steigenden Konkurrenzdruck durch Drillisch und bleibe bei seiner negativen Sicht auf die Aktie./tih/jha/ Datum der Analyse: 08.05.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.05.2018 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Dialog Semiconductor - 'Reduce'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Dialog Semiconductor vor Zahlen von 25,50 auf 19,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Der Chiphersteller dürfte von einem soliden ersten Quartal berichten, für das zweite Jahresviertel seien die Aussichten wegen einer Abschwächung am Smartphone-Markt aber dürftig, schrieb Analyst Sebastien Sztabowicz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er sieht das Risiko von Marktanteilsverlusten beim wichtigen Kunden Apple und nahm die Aktie daraufhin auf die Liste der am wenigsten bevorzugten Aktien auf./tih/jha/ Datum der Analyse: 08.05.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite