Börsenbericht TecDax TecDax behauptete sich gut - Evotec legte erheblich zu

Der TecDax verzeichnete am Freitag zum Handelsschluss klare Gewinne. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Evotec, Carl Zeiss Meditec und Wirecard.
Update: 12.10.2018 - 17:45 Uhr
TecDax legt zu
TecDax legt zu

FrankfurtDer TecDax notierte am Ende des Handelstages bei 2.585 Punkten und hatte damit gegenüber dem dem Schlusskurs des Vortages 1,46 Prozent gewonnen. Insgesamt waren 77 Prozent der Werte im Plus und 23 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,37 Prozent als auch der SDax mit 0,93 Prozent verzeichneten bei Handelsende ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax und Dax erzielen heute SAP mit 282,45 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 246,42 Millionen Euro und Infineon Technologies mit 169,55 Millionen Euro.

Tops

Die Aktie des Biotechunternehmens Evotec, die beim letzten Börsenschluss mit 15,62 Euro notierte, zeigte mit 5,63 Prozent Plus und einem Kurswert von 16,50 Euro eine positive Entwicklung.

Um 5,45 Prozent aufwärts ging es zum Börsenschluss mit dem Carl Zeiss Meditec-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert der Medizintechnikfirma sehr klare 3,45 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,25 Euro. Zuletzt wurde Carl Zeiss Meditec mit 66,70 Euro gehandelt.

Die Anleger von Wirecard-Aktien konnten sich freuen. Zum Ende des Xetra-Handels erreichte das Papier des IT-Dienstleisters den Stand von 168,00 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,3 Prozent zulegen. Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" mit einem Kursziel von 235 Euro belassen. Die Bewertung des Anbieters von Zahlungslösungen erscheine nach dem Kursrückgang der vergangenen Tage nicht ambitioniert, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer am Freitag vorliegenden Studie. Sollte es dem Unternehmen gelingen, die im Rahmen seiner "Vision 2025" genannten Ziele zu erreichen, wären Kurse um 400 Euro angemessen. Noch sei es aber zu früh, diese Ziele in das Bewertungsmodell einzuarbeiten.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des RIB Software-Wertpapieres. Zum Handelsende fiel die Aktie des Software-Unternehmens auf den Stand von 15,57 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,26 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des Jenoptik-Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Börsenschluss gab der Anteilschein des Laserherstellers klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 25,14 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,26 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem Deutsche Telekom-Kurs. Zum Handelsende verlor der Wert des Telekommunikationsanbieters klare 16 Cent und registrierte mit 1,11 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,00 Euro. Zuletzt wurde Deutsche Telekom mit 13,85 Euro gehandelt.

Analysten-Report

12.10.2018 HSBC belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 235 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" mit einem Kursziel von 235 Euro belassen. Die Bewertung des Anbieters von Zahlungslösungen erscheine nach dem Kursrückgang der vergangenen Tage nicht ambitioniert, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer am Freitag vorliegenden Studie. Sollte es dem Unternehmen gelingen, die im Rahmen seiner "Vision 2025" genannten Ziele zu erreichen, wären Kurse um 400 Euro angemessen. Noch sei es aber zu früh, diese Ziele in das Bewertungsmodell einzuarbeiten./mf/la Datum der Analyse: 12.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.10.2018 Oddo BHF hebt Dialog Semiconductor auf 'Buy' und Ziel auf 26 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat Dialog Semiconductor von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 22 auf 26 Euro angehoben. Die vertiefte Partnerschaft des Chipentwicklers mit dem iPhone-Hersteller und wichtigen Kunden Apple beseitige die vorherigen Unsicherheiten weitgehend, schrieb Analyst Veysel Taze in einer am Freitag vorliegenden Studie./gl/la Datum der Analyse: 12.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.10.2018 Credit Suisse hebt Ziel für Dialog Semiconductor auf 22,50 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Dialog Semiconductor nach neuen Kooperationsvereinbarungen mit Apple von 17,00 auf 22,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das neue Ziel ergebe sich aus dem Ausblick des Halbleiterherstellers für 2022, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Risiko von Auftragsverlusten durch den größten Kunden von Mikroelektronic für das Power Management sollte weitgehend eingepreist sein./mf/mis Datum der Analyse: 12.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.10.2018 JPMorgan hebt Ziel für Dialog Semiconductor - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Dialog Semiconductor nach der Stärkung der Partnerschaft mit seinem wichtigsten Kunden Apple von 19 auf 24 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Der Deal eröffne ein beträchtliches Aufwärtspotenzial für die Aktien des Chipentwicklers, falls Dialog einen Großteil der nun zufließenden Barmittel an die Anleger ausschütte, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer am Freitag vorliegenden Studie./la/mis Datum der Analyse: 12.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%