Börsenbericht TecDax TecDax gewinnt leicht - verschlechterte sich deutlich

Der TecDax verzeichnete am Mittwoch zum Handelsschluss klare Zuwächse. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von, und .
Update: 09.01.2019 - 17:45 Uhr
TecDax legt zu
TecDax legt zu

FrankfurtDer TecDax notierte bei Handelsschluss bei 2.549 Punkten und hatte damit gegenüber dem dem Handelsschluss des Vortages 1,17 Prozent gewonnen. 73 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsschluss eine positive und 27 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,34 Prozent als auch der SDax mit 1,76 Prozent verbuchten bei Handelsende ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im Dax und TecDax erzielen heute mit 1,21 Millionen Euro Umsatz, mit 0,61 Millionen Euro und mit 0,44 Millionen Euro.

Tops

Der Wert gehörte bei Börsenschluss mit einer positiven Entwicklung von 6,44 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 240,50 Euro konnte sich das Papier um sehr klare 15,50 Euro auf 256,00 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von -Aktien konnten sich freuen. Bei Börsenschluss erreichte das Papier den Stand von 30,94 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 6,25 Prozent zulegen.

Um 4,47 Prozent bergauf ging es zum Ende des Handelstages mit dem -Kurs. Zum Ende des Xetra-Handels gewann der Wert gute 73 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 16,34 Euro. Zuletzt wurde mit 17,07 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre des -Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Ende des Handelstages gab der Anteilschein sehr deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 43,00 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 7,33 Prozent verschlechtert.

Abwärts ging es heute mit dem -Kurs. Zum Börsenschluss verlor der Wert klare 74 Cent und verzeichnete mit 4,13 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,79 Euro. Zuletzt wurde mit 17,05 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte mit einem Minus von 3,85 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 3,35 Euro hatte sie sich um 13 Cent auf 3,22 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

09.01.2019 Barclays senkt Ziel für SAP auf 110 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für SAP von 119 auf 110 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Im Februar werde auf dem Kapitalmarkttag wohl über die Ziele des Softwarekonzerns und die Profitabilitätsaussichten gesprochen, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Mit der Zielsenkung berücksichtige er die jüngste Marktschwäche. Der Wandel zur Cloud dürfte sich aber weiter beschleunigen, und so bleibe er optimistisch für die Aktie./tih/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2019 / 18:28 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.01.2019 / 05:00 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.01.2019 Macquarie senkt 1&1 Drillisch auf 'Neutral' und Ziel auf 45 Euro
Die australische Investmentbank Macquarie hat 1&1 Drillisch von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 68 auf 45 Euro gekappt. Die Aussichten für deutsche Telekomanbieter seien unsicher, schrieb Analyst Guy Peddy in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Bei 1&1 Drillisch hob er negativ hervor, dass strategische Optionen die Unsicherheit erhöhten. Außerdem stiegen die Kapitalkosten, während das Wachstum nachlasse. Er kürzte seine mittelfristigen Gewinnschätzungen./tih/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 05:28 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.01.2019 Macquarie hebt Ziel für Deutsche Telekom auf 15 Euro - 'Neutral'
Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 14,50 auf 15,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Aussichten für deutsche Telekomanbieter seien unsicher, schrieb Analyst Guy Peddy in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Diskussion über die inländische Öffnung der Netze für andere Anbieter drohe den Wettbewerb zu erhöhen und der Renditedruck bleibe durch Investitionen und Rechtsaufwendungen hoch. Bei der Telekom passte der Experte seine Schätzungen für T-Mobile US an. Außerdem macht er das Kursziel nun am Jahr 2019 fest./tih/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 05:25 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus find

09.01.2019 Macquarie senkt Ziel für United Internet auf 40 Euro - 'Neutral'
Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für United Internet von 55 auf 40 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Aussichten für deutsche Telekomanbieter seien unsicher, schrieb Analyst Guy Peddy in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Für United Internet kürzte er seine Schätzungen und das Kursziel vor allem wegen eines niedriger erwarteten Wachstums bei der Mobilfunktochter 1&1 Drillisch. Hinzu komme eine Abschreibung auf die Beteiligung am Kabelnetzbetreiber Tele Columbus./tih/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 05:29 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite