Börsenbericht TecDax TecDax konnte sich nicht behaupten - RIB gewann deutlich

Bei Handelsschluss notierte der TecDax-Index am Dienstag geringe Verluste. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von RIB, Cancom und Nordex.
Update: 03.04.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Börsenschluss schloss der TecDax bei 2.470 Punkten und hatte damit 1 Prozent nachgegeben. Insgesamt waren 17 Prozent der Werte im Plus und 83 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,78 Prozent als auch der SDax mit 0,35 Prozent verzeichneten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute RIB mit 49,88 Millionen Euro Umsatz, Siltronic mit 34,69 Millionen Euro und Wirecard mit 30,95 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsschluss die Aktien des Softwareentwicklers RIB mit 17,52 Prozent, des IT-Dienstleisters Cancom mit 6,63 Prozent und des Windrad-Herstellers Nordex mit 5,37 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des ISRA VISION O.N. mit 5,26 Prozent, des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 4,52 Prozent und des Gesundheitssoftware-Herstellers CompuGroup mit 3,69 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 17,29 Euro notierte, zeigte mit 17,52 Prozent Plus und einem Kurswert von 20,32 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für RIB Software von 22,00 auf 18,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die jüngste Telefonkonferenz habe weitere negative Nachrichten an den Tag gebracht, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Vorhersagbarkeit für das Gemeinschaftsunternehmen YTWO lasse nach. Der Experte reduzierte daher seine Schätzungen für den Bausoftware-Anbieter.

Freude bei den Anlegern des Cancom-Anteilscheines. Bei Ende des Parketthandels konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index beträchtlich zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Cloud-Computing-Anbieters den Stand von 89,20 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 6,63 Prozent verbessern.

Aufwärts ging es mit dem Nordex-Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann der Wert des Windanlagen-Produzenten 38 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 7,07 Euro und machte damit deutlich spürbare 5,37 Prozent gut. Zuletzt wurde Nordex mit 7,45 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des ISRA VISION O.N. gehörte mit einer negativen Entwicklung von 5,26 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 171,00 Euro hatte sie sich um 9,00 Euro auf 162,00 Euro verschlechtert.

Nach unten um 4,52 Prozent ging es mit dem Kurs von MorphoSys-Aktien. Bis zum Handelsschluss verlor der Wert des Biotechnologieunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 83,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,75 Euro (4,52 Prozent). Zuletzt wurde MorphoSys mit 79,25 Euro notiert. Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Morphosys nach zahlen von 57 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Er habe die Schätzungen für den Entwickler von Wirkstoffen erhöht, schrieb Analyst Zoe Karamanoli in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dem lägen höhere Erträge von Partnern des Unternehmens sowie angepasste Wechselkurse zugrunde.

Enttäuschung bei den Anlegern des CompuGroup-Wertpapieres. Bis zum Ende des Parketthandels fiel die Aktie des Spezialsoftware-Herstellers auf den Stand von 42,32 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,69 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

03.04.2018 Warburg Research senkt Ziel für RIB Software - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für RIB Software von 22,00 auf 18,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die jüngste Telefonkonferenz habe weitere negative Nachrichten an den Tag gebracht, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Vorhersagbarkeit für das Gemeinschaftsunternehmen YTWO lasse nach. Der Experte reduzierte daher seine Schätzungen für den Bausoftware-Anbieter./ajx/bek Datum der Analyse: 03.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2018 Warburg Research hebt Ziel für S&T auf 18,70 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für S&T nach Zahlen von 18,00 auf 18,70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das Jahr 2017 sei für den IT-Anbieter etwas besser gelaufen als erwartet, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 03.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2018 Independent Research erhöht Ziel für SMA Solar - 'Verkaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für SMA Solar von 33 auf 42 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Der Solartechnik-Anbieter biete hohes Ertragspotenzial, dieses sei aber stark "back loaded", schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 03.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2018 DZ Bank hebt Freenet auf 'Kaufen' - Fairer Wert 28 Euro
Die DZ Bank hat Freenet nach endgültigen Jahreszahlen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert auf 28 Euro belassen. Der Geschäftsbericht des Mobilfunk-Dienstleisters habe nur noch ergänzende Details enthalten, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Sein neues Anlagevotum begründete er mit dem Hinweis, dass die Aktie aktuell ein Kurspotenzial von rund 15 Prozent birgt. Als wesentliches Kaufargument für das Papier betrachtet er die "attraktive" Dividendenrendite von derzeit etwa 6,7 Prozent./edh/ajx Datum der Analyse: 03.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%