Börsenbericht TecDax TecDax positiv gestimmt - United Internet legte beträchtlich zu

Der TecDax verzeichnete am Mittwoch bei Börsenschluss klare Zuwächse. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von United Internet, Pfeiffer Vacuum und Siltronic.
Update: 03.04.2019 - 17:45 Uhr
TecDax legt zu
TecDax legt zu

FrankfurtDer TecDax notierte zum Ende des Xetra-Handels bei 2.770 Punkten und hatte damit gegenüber dem dem Vortagesschlusskurs 1,86 Prozent gewonnen. Sowohl der MDax mit 1,53 Prozent als auch der SDax mit 1,57 Prozent verbuchten bei Handelsende ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax und Dax die größten Handelsvolumina Infineon Technologies mit 132,92 Millionen Euro Umsatz, Deutsche Telekom mit 108,54 Millionen Euro und SAP mit 96,54 Millionen Euro.

Den geringsten Anteil an der positiven Entwicklung des Index haben die Werte des Medizintechnik-Unternehmens Carl Zeiss Meditec mit -0,87 Prozent, und des Software-Unternehmens Nemetschek mit 0,46 Prozent Anstieg.

Tops

Die Aktie des Internetproviders United Internet, die beim letzten Börsenschluss mit 33,50 Euro notierte, zeigte mit 6,03 Prozent Plus und einem Kurswert von 35,52 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für United Internet nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Die Investoren hätten genaueres über die Gründe für die Teilnahme an der 5G-Auktion erfahren und dass das Management auf angemessene Preise achte, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er hält die Papiere für attraktiv bewertet und sieht trotz aller Unsicherheiten eine gute Kaufchance.

Um 5,05 Prozent bergauf ging es zum Börsenschluss mit dem Pfeiffer Vacuum-Kurs. Bei Börsenschluss gewann der Wert des Maschinenbauers sehr klare 7,10 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 140,70 Euro. Zuletzt wurde Pfeiffer Vacuum mit 147,80 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Siltronic-Aktien konnten sich freuen. Bei Handelsschluss erreichte das Papier den Stand von 88,64 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,53 Prozent zulegen.

Flops

Leichte Enttäuschung ebenfalls bei den Anlegern des Carl Zeiss Meditec-Papieres. Zum Handelsende fiel die Aktie des Medizintechnikherstellers gering auf den Stand von 73,95 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,87 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Der Wert des IT-Dienstleisters Wirecard konnte sich behaupten. Im Vergleich zum Vortag von 108,00 Euro blieb der Kurs unverändert.

Die Aktie des Bausoftwarespezialisten Nemetschek zeigte mit einem Plus von 0,46 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 153,80 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 153,10 Euro.

Analysten-Report

03.04.2019 Warburg Research belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 61 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für United Internet nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Die Investoren hätten genaueres über die Gründe für die Teilnahme an der 5G-Auktion erfahren und dass das Management auf angemessene Preise achte, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er hält die Papiere für attraktiv bewertet und sieht trotz aller Unsicherheiten eine gute Kaufchance./ag/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 03.04.2019 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.04.2019 Berenberg hebt Morphosys auf 'Buy' - Ziel 108 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Morphosys nach einem Analystenwechsel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 108 Euro belassen. Ihre Zuversicht für eine Zulassung des Antikörpers MOR-208 durch die US-Arzneimittelbehörde FDA sei gestiegen, schrieb die nun für Morphosys zuständige Analystin Shanshan Xu in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Den Wechsel an der Vorstandsspitze dürfte Morphosys mit hoher Verantworung vollziehen, glaubt Xu. Ihr Kursziel liege deutlich über dem aktuellen Kurs./mf/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 02.04.2019 / 07:44 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.04.2019 Warburg Research hebt Ziel für Xing auf 330 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Xing von 315 auf 330 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Übernahme von Honeypot passe gut zu dem Karrierenetzwerk, schrieb Analyst Patrick Schmidt in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Xing-Papier sei aber schon hoch bewertet./ajx/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 02.04.2019 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.04.2019 UBS senkt Ziel für United Internet auf 42 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für United Internet von 44,40 auf 42,00 Euro gesenkt, die Einstufung jedoch auf "Buy" belassen. Die Kosten für die Versteigerung der neuen Mobilfunkfrequenzen seien mittlerweile auf mehr als 2 Milliarden Euro gestiegen, in den Aktienkursen der Konzerne dürfte eine teure Auktion sowie der Aufbau eines Mobilfunknetzes durch 1&1 Drillisch aber eingepreist sein, schrieb Analyst Polo Tang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Tang kürzte nach den jüngsten Quartalszahlen von Drillisch seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) bis 2023 angesichts des schwächer als erwartet ausgefallenen Ausblicks. Dies habe ihn auch zu einer Kürzung der Ebitda-Prognosen für die Muttergesellschaft United Internet veranlasst./ajx/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2019 / 19:30 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungs

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote