Börsenbericht TecDax TecDax trübte sich ein

Zum Handelsende notierte der TecDax-Index am Donnerstag minimale Rückgänge. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Dialog, Wirecard und Software AG.
Update: 04.04.2019 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Börsenschluss schloss der TecDax bei 2.765 Punkten und hatte damit 0,25 Prozent gegenüber dem Vortagesschlusskurs nachgegeben. Insgesamt waren 33 Prozent der Werte im Plus und 67 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,40 Prozent als auch der SDax mit 0,02 Prozent verzeichneten bei Börsenschluss ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax und Dax die größten Handelsvolumina SAP mit 155,88 Millionen Euro Umsatz, Deutsche Telekom mit 105,28 Millionen Euro und Infineon Technologies mit 82,18 Millionen Euro.

Tops

Die Anleger von Dialog-Aktien konnten sich freuen. Zum Handelsende erreichte das Papier des Halbleiterspezialisten den Stand von 29,67 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,31 Prozent zulegen.

Der Wert des Zahlungsabwicklers Wirecard gehörte bei Handelsschluss mit einer positiven Entwicklung von 2,13 Prozent zu den besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 108,10 Euro konnte sich das Papier des Zahlungsabwicklers um gute 2,30 Euro auf 110,40 Euro verbessern.

Nach oben ging es mit dem Software AG-Wertpapier. Zum Handelsende gewann der Wert des Software-Entwicklers 55 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 30,88 Euro und machte damit gute 1,78 Prozent gut. Zuletzt wurde Software AG mit 31,43 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Sartorius-Wertpapieres. Zum Handelsende fiel die Aktie des Biotech-Unternehmens auf den Stand von 158,60 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,52 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des Isra Vision-Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Ende des Handelstages gab die Aktie des Softwareunternehmens klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 36,34 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,94 Prozent verschlechtert.

Abwärts ging es heute mit dem Carl Zeiss Meditec-Kurs. Zum Handelsende verlor der Wert des Medizintechnik-Unternehmens klare 1,35 Euro und notierte mit 1,83 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 73,85 Euro. Zuletzt wurde Carl Zeiss Meditec mit 72,50 Euro gehandelt.

Analysten-Report

04.04.2019 Warburg Research hebt Ziel für Cancom auf 47 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Cancom nach dem Kapitalmarkttag von 40 auf 47 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Im Fokus habe der Bereich der Managed Services für IT-Infra­struktur gestanden, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. In seinem Bewertungsmodell für den IT-Dienstleister führte der Experte nun seine Schätzungen für 2021 ein und berücksichtigt zudem eine bessere Berechenbarkeit der Umsatz- und Gewinnentwicklung./ag/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 04.04.2019 / 10:00 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.04.2019 Kepler Cheuvreux erhöht Ziel für Pfeiffer Vacuum - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Pfeiffer Vacuum von 155 auf 160 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das erste Quartal des Vakuumpumpen-Spezialisten sei wohl schwächer, mittelfristig sei der Anlagehintergrund aber intakt, schrieb Analyst Craig Abbott in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das neue Kursziel reflektiere seinen in die Zukunft verlagerten Bewertungshorizont und die gestiegene Branchenbewertung./ajx/edh Veröffentlichung der Original-Studie: 04.04.2019 / / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2019 Warburg Research belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 61 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für United Internet nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Die Investoren hätten genaueres über die Gründe für die Teilnahme an der 5G-Auktion erfahren und dass das Management auf angemessene Preise achte, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er hält die Papiere für attraktiv bewertet und sieht trotz aller Unsicherheiten eine gute Kaufchance./ag/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 03.04.2019 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.04.2019 Berenberg hebt Morphosys auf 'Buy' - Ziel 108 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Morphosys nach einem Analystenwechsel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 108 Euro belassen. Ihre Zuversicht für eine Zulassung des Antikörpers MOR-208 durch die US-Arzneimittelbehörde FDA sei gestiegen, schrieb die nun für Morphosys zuständige Analystin Shanshan Xu in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Den Wechsel an der Vorstandsspitze dürfte Morphosys mit hoher Verantworung vollziehen, glaubt Xu. Ihr Kursziel liege deutlich über dem aktuellen Kurs./mf/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 02.04.2019 / 07:44 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote