Cewe-Aktie - WKN 540390 Cewe-Aktie fällt 1,9 Prozent

Der Wert des Fotokonzerns Cewe gehörte mit einer negativen Entwicklung von 1,9 Prozent im SDax zu den Verlustbringern des Tages. Zum Ende des Xetra-Handels notierte der Anteilschein bei 67,30 Euro.
Update: 08.11.2018 - 17:45 Uhr
Cewe Aktienkurs
Cewe Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtBergab um 1,90 Prozent ging es mit dem Kurs der Cewe-Aktie. Zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Digitalfotokonzerns, der am vorigen Börsentag mit 68,60 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,30 Euro (1,9 Prozent). Zuletzt wird der Cewe-Wert mit 67,30 Euro notiert.

Im SDax gehörte der Wert mit 1,9 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Das Papier lag bei Börsenschluss auf Platz 54 im unteren Drittel des SDax. Der SDax schloss bei 11.144 Punkten (minus 0,87 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Cewe-Aktie schlechter als der Index.


Am Donnerstag war die Cewe-Aktie zum Preis von 68,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 68,90 Euro.

Die Cewe-Aktie liegt auf Jahressicht 27,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 93,30 Euro beträgt. Es war am 19. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. Oktober 2018 und beträgt 64,10 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 0,56 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 0,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Cewe-Aktie betrug 93,30 Euro und war am 19. Januar 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 10,25 Euro (vom 20. Februar 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.10.2018 Aktien-Global-R: CEWE: Nachholeffekt durch Weihnachtsgeschäft
h Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat sich die CEWE Stiftung & Co. KGaA auf der diesjährigen Branchenleitmesse photokina als Marktführer im Geschäftsfeld Fotofinishing mit neuen, innovativen Produkten präsentiert. Die Analysten bestätigen ihr Kursziel und das positive Rating. Nach Analystenaussage könne das Unternehmen aber auch mit den übrigen Mehrwertprodukten, allen voran dem Bestseller CEWE Fotobuch, von dem auf der Messe unübersehbaren Trend zurück zu ausgedruckten Fotos deutlich profitieren. Potenzial sehe das Analystenteam zudem in den vorgestellten innovativen Anwendungen und Konzeptstudien im Bereich der smart solutions zur Organisation und Auswahl gespeicherter Bilder mittels Gesichtserkennung, Sprachsteuerung und künstlicher Intelligenz. Hier habe CEWE laut GSC im Sinne einer verantwortungsvollen und kundenzentrierten Nutzung der neuen digitalen Technologien auch eine Kunden-Charta formuliert. Nach Analystenaussa

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%