Covestro-Aktie - WKN 606214 Covestro-Aktie mit Kursverlusten von 2,2 Prozent

Mit einem Rückgang von 2,2 Prozent gehörte der Anteilschein Covestro im Dax zu den Verlierern des Tages. Zum Handelsende notierte der Wert bei 45,16 Euro.
Update: 23.01.2019 - 17:45 Uhr
Aktuelle Aktien-Kurs Quelle: Reuters
Börse Frankfurt: Aktuelle Kurs-Entwicklungen

FrankfurtEnttäuschung bei den Anteilseignern der Covestro-Aktie. Zum Ende des Handelstages verlor die Aktie 1,03 Euro, fiel auf den Stand von 45,16 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,23 Prozent verschlechtert.

Im Dax gehörte der Anteilschein mit 2,23 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Das Papier lag zum Ende des Xetra-Handels auf Rang 30 am Ende des Dax. Der Dax schloss bei 11.056 Punkten (minus 0,31 Prozent). Daher entwickelte sich die Covestro-Aktie schlechter als der Index.


Mit einem Preis von 46,00 Euro war der Anteilschein am Mittwoch den 23.01.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 46,27 Euro.

Die Covestro-Aktie liegt auf Jahressicht 52,8 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 95,76 Euro beträgt. Es war am 22. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 20. Dezember 2018 und beträgt 41,42 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 40,71 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 51,0 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Covestro-Aktie betrug 95,78 Euro und war am 19. Januar 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 24,35 Euro (vom 20. Oktober 2015).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

18.01.2019 Baader Bank senkt Ziel für Covestro auf 48 Euro - 'Hold'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Covestro von 66 auf 48 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. 2018 hätten sich die europäischen Chemiewerte wegen Wachstumssorgen schwächer als der Markt entwickelt, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Donnerstagabend vorliegenden Branchenstudie. Er rechnet für 2019 zwar mit einer nachlassenden Dynamik, aber nicht mit einer Rezession. Bei Covestro preise die Aktie nach einer Kurshalbierung und angesichts vielleicht sogar übertrieben deutlich gesunkener operativer Ergebnisschätzungen (Ebitda) bereits das Schlimmste ein. Er sehe im vergangenen und im laufenden Quartal allerdings eher keinen Abbau von Lagerbeständen./gl/zb Veröffentlichung der Original-Studie: 17.01.2019 / 04:42 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Covestro-Aktie - WKN 606214 - Covestro-Aktie mit Kursverlusten von 2,2 Prozent

Serviceangebote