CTS Eventim-Aktie - WKN 547030 CTS Eventim-Aktie verliert - Kursminus von 0,7 Prozent

Der Anteilschein des Ticketvermarkters CTS Eventim gehörte mit einer negativen Entwicklung von 0,7 Prozent im MDax zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notierte zum Ende des Xetra-Handels mit 34,02 Euro.
Update: 12.10.2018 - 17:45 Uhr
Eventim Aktienkurs
Eventim Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtKaum spürbar bergab ging es mit dem Papier der CTS Eventim-Aktie. Zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Eintrittskartenvermarkters 24 Cent (0,7 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 34,26 Euro des Vortages. Zuletzt wird der CTS Eventim-Anteilschein mit 34,02 Euro gehandelt.

Im MDax gehörte die Aktie mit 0,7 Prozent Minus zu den Verlierern. Der Anteilschein lag zum Handelsende auf Rang 49 in der Schlussgruppe des MDax. Der MDax schloss bei 23.874 Punkten (plus 0,37 Prozent). Somit entwickelte sich die CTS Eventim-Aktie schwächer als der Index.


Mit einem Preis von 34,50 Euro war der Wert am Freitag den 12.10.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 34,96 Euro.

Die CTS Eventim-Aktie liegt auf Jahressicht 22,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 43,86 Euro beträgt. Es war am 15. Juni 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Oktober 2018 und beträgt 33,18 Euro.

Auf 2,95 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 7,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 31. März 2014 war mit 49,02 Euro das Allzeit-Hoch der CTS Eventim-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 0,25 Euro (vom 5. Juli 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.08.2018 NordLB belässt CTS Eventim auf 'Kaufen' - Ziel 48 Euro
Die NordLB hat die Einstufung für CTS Eventim nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Trotz der geringeren Anzahl von Großveranstaltungen wegen der Fußball-WM sei der Tickethändler im ersten Halbjahr weiter zweistellig gewachsen, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Auswirkungen des Ticketdirect-Urteils des BGH hält er für moderat./ag/ajx Datum der Analyse: 28.08.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%