Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 Deutsche Bank-Aktie mit Kursgewinnen von 0,8 Prozent

Die Aktie des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehörte mit einem Anstieg von 0,8 Prozent im Dax zu den Gewinnern des Tages. Zum Handelsende notierte der Anteilschein bei 9,80 Euro.
Update: 14.09.2018 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank Aktienkurs
Deutsche Bank Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDer Wert des Kreditinstituts Deutsche Bank gehörte bei Börsenschluss mit einer positiven Entwicklung von 0,79 Prozent zu den nahezu konstanten Werten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 9,72 Euro konnte sie sich kaum spürbar um 8 Cent auf 9,80 Euro verbessern.

Die Aktie gehörte im Dax mit 0,79 Prozent Plus zu den Gewinnern. Das Wertpapier lag bei Börsenschluss auf Position elf im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.131 Punkten (plus 0,63 Prozent). Damit entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie unwesentlich besser als der Index.

Mit einem Preis von 9,79 Euro war der Anteilschein am Freitag den 14.09.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,84 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt auf Jahressicht 42,8 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,13 Euro beträgt. Es war am 18. Dezember 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2018 und beträgt 8,76 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 98,74 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 119,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 war mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 8,76 Euro (vom 27. Juni 2018).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.09.2018 Morgan Stanley lässt Deutsche Bank auf 'Underweight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Deutsche Bank nach einem Medienbericht über einen möglichen Umbau in eine Holdinggesellschaft auf "Underweight" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Damit wären die Frankfurter einfacher zu führen und zu refinanzieren, schrieb Analystin Magdalena Stoklosa in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zudem gäbe es mehr Flexibilität für Transaktionen. Ein solcher Umbruch wäre jedoch andererseits teuer und zeitintensiv, erklärte Stoklosa./ag/zb Datum der Analyse: 13.09.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 - Deutsche Bank-Aktie mit Kursgewinnen von 0,8 Prozent

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%