Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 Deutsche Bank fiel deutliche 2,1 Prozent

Die Aktie des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehörte mit einem Rückgang von 2,1 Prozent im Dax zu den Verlierern des Tages. Bei Handelsschluss notierte der Wert bei 7,28 Euro.
Update: 22.03.2019 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank Aktienkurs
Deutsche Bank Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtBergab um 2,10 Prozent ging es mit dem Kurs der Deutsche Bank-Aktie. Zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Kreditinstituts, der am vorigen Börsentag mit 7,44 Euro aus dem Handel gegangen ist, 16 Cent (2,1 Prozent). Zuletzt wird der Deutsche Bank-Wert mit 7,28 Euro notiert.

Das Analysehaus RBC hat die Aktie der Deutschen Bank auf "Underperform" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Die Äußerungen des Finanzhauses deuteten auf etwas höhere Erträge in diesem Jahr hin als vom Konsens erwartet, schrieb Analystin Anke Reingen in einer am Freitag vorliegenden Studie. Dies sei vor allem dem Investmentbanking zu verdanken, wo es aber noch immer viele Unsicherheiten gebe.

Der Wert lag am Ende des Handelstages auf Position 19 im Mittelfeld des Dax. Der Dax schloss bei 11.364 Punkten (minus 1,61 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie schlechter als der Index.


Mit einem Preis von 7,58 Euro war der Anteilschein am Freitag den 22.03.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 7,68 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt auf Jahressicht 40,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 12,21 Euro beträgt. Es war am 24. April 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Dezember 2018 und beträgt 6,68 Euro.

Auf 111,24 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 114,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 war mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,68 Euro (vom 27. Dezember 2018).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.03.2019 HSBC belässt Deutsche Bank auf 'Hold' - Ziel 8,50 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Deutsche Bank angesichts bestätigter Fusionsgespräche mit der Commerzbank auf "Hold" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. Die Kapitalposition eines derart fusionierten Unternehmens wäre adäquat, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Bei einem Zusammenschluss könnte der Kaufpreis, den die Deutsche Bank zahle, unter dem Wert des anteilsmäßigen Eigenkapitals liegen ("negativer Firmenwert"). Sollte die so gebildete Rückstellung aufgelöst werden, könnte der Gewinn genutzt werden, um einen Teil der erforderlichen Restrukturierungen zu finanzieren./la/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 18.03.2019 / 14:17 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannt

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 - Deutsche Bank fiel deutliche 2,1 Prozent