Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 Deutsche Bank gewann mit 2,6 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Zuwachs von 2,6 Prozent gehörte das Wertpapier des Kreditinstituts Deutsche Bank zu den besten des Tages im Dax. Die Aktie notierte am Ende des Handelstages mit 7,39 Euro.
Update: 11.02.2019 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank Aktienkurs
Deutsche Bank Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank, die beim letzten Börsenschluss mit 7,20 Euro notierte, zeigte mit guten 2,6 Prozent Plus und einem Kurswert von 7,39 Euro eine positive Entwicklung.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Deutsche Bank nach einem Treffen mit Vorstandschef Christian Sewing und dem Finanzchef James von Moltke auf "Neutral" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Die Manager hätten den Eindruck hinterlassen, dass sie bei den Kosten, der Bilanz und der Liquidität des Geldhauses vorankommen, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Montag vorliegenden Studie. Um das Renditeziel zu erreichen, benötige die Bank jedoch die Hilfe der Kapitalmärkte und eine Trendwende im Investmentbanking.

Das Wertpapier lag bei Handelsschluss auf Platz drei in der Spitzengruppe des Dax. Der Dax schloss bei 11.022 Punkten (plus 1,06 Prozent). Damit entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie stärker als der Index.


Am Montag war die Aktie des Finanzdienstleisters zum Preis von 7,25 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 7,44 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt auf Jahressicht 45,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 13,64 Euro beträgt. Es war am 22. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Dezember 2018 und beträgt 6,68 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 62,88 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 101,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 war mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,68 Euro (vom 27. Dezember 2018).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.02.2019 HSBC senkt Ziel für Deutsche Bank auf 8,50 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Bank nach Zahlen von 10,00 auf 8,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Das vierte Quartal der Bank sei von schwierigen Marktbedingungen geprägt gewesen, schrieb Analyst Alevizos Alevizakos in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Im Investmentbanking habe die Bank weitere Marktanteile verloren, und die Ertragsentwicklung sei durch die ungünstigen Rahmenbedingungen beeinträchtigt worden./mf/stw Veröffentlichung der Original-Studie: 04.02.2019 / 07:28 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 05.02.2019 / 08:04 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 - Deutsche Bank gewann mit 2,6 Prozent Zuwachs deutlich

Serviceangebote