Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 Deutsche Bank legt mit 0,6 Prozent leicht zu

Mit einem Anstieg von 0,6 Prozent gehörte die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank zu den Performance-Besten des Tages. Der Wert notierte bei Handelsschluss mit 12,85 Euro.
Update: 16.03.2018 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank Aktienkurs
Deutsche Bank Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Nur kaum spürbar nach oben ging es mit der Deutsche Bank-Aktie. Bis zum Ende des Parketthandels gewann der Wert des Finanzdienstleisters 8 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 12,77 Euro des Vortages und machte damit 0,61 Prozent gut. Zuletzt wird die Deutsche Bank-Aktie mit 12,85 Euro gehandelt.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere der Deutschen Bank von 16,50 auf 16,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Der Ausblick liege im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Christian Koch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Papiere hält er für günstig.

Im Dax gehörte der Wert mit 0,61 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier lag bei Börsenschluss auf Position 15 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.408 Punkten (plus 0,51 Prozent). Daher entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie wenig stärker als der Index, der sich um 0,51 Prozent und 63 Punkte verbesserte.

Am Freitag den 16.03.2018 war die Deutsche Bank-Aktie zum Preis von 12,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 12,93 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie lag bei Börsenschluss mit 27,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,69 Euro beträgt. Es war am 9. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2018 und beträgt 12,37 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 172,35 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 100,9 Millionen Euro gehandelt. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 30. September 2016 lag bei 8,83 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.03.2018 JPMorgan belässt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 14 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Neutral" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Das Aktiengeschäft dürfte im ersten Quartal 2018 deutlich stärker wachsen als jenes mit Devisen, Anleihen und Rohstoffpapieren, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Unter den weltweit führenden Investmentbanken sollten davon vor allem jene mit einer relativ starken Ausrichtung auf Aktien profitieren, wie UBS, Credit Suisse, Goldman Sachs und Morgan Stanley. Für die Deutsche Bank reduzierte er seine Gewinnprognosen (bereinigtes EPS) der Jahre 2018 bis 2020 und verlagerte seine Bewertungsbasis von 2019 auf 2020./edh/men Datum der Analyse: 15.03.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 - Deutsche Bank legt mit 0,6 Prozent leicht zu

Serviceangebote