Deutsche Post-Aktie - WKN 555200 Deutsche Post gewann 1,2 Prozent

Das Wertpapier des Paketversenders Deutsche Post gehörte mit einem Plus von 1,2 Prozent im Dax zu den besten des Tages. Zum Ende des Xetra-Handels notierte der Wert bei 30,50 Euro.
Update: 15.04.2019 - 17:45 Uhr
Deutsche Post Aktienkurs
Deutsche Post Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDer Wert des Paketversenders Deutsche Post gehörte am Ende des Handelstages mit einem Zuwachs von 1,25 Prozent zu den besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 30,12 Euro konnte sich das Papier des Paketversenders um klare 38 Cent auf 30,50 Euro verbessern.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Diverse Indikatoren signalisierten - nicht gerade überraschend - ein derzeit herausforderndes Umfeld in puncto Luft- und Seefracht, schrieb Analyst Sebastian Vogel in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Vor diesem Hintergrund ziehe er Aktien von Logistikunternehmen vor, die möglichst breit aufgestellt seien wie die Deutsche-Post-Tochter DHL.

Der Schein lag bei Handelsschluss auf Position vier im oberen Drittel des Dax. Der Dax schloss bei 12.022 Punkten (plus 0,18 Prozent). Somit entwickelte sich die Deutsche Post-Aktie stärker als der Index.


Am Montag war die Aktie des Briefeversenders zum Preis von 30,24 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 30,55 Euro.

Die Deutsche Post-Aktie liegt auf Jahressicht 20,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 38,15 Euro beträgt. Es war am 24. April 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Januar 2019 und beträgt 23,36 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 42,45 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 39,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Post-Aktie betrug 41,36 Euro und war am 20. Dezember 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,60 Euro (vom 9. März 2009).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.04.2019 Morgan Stanley senkt Ziel für Deutsche Post - 'Overweight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Deutsche Post von 40,00 auf 37,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analystin Penelope Butcher reduzierte ihre 2019-er Gewinnprognose (EPS) für den Logistikkonzern. Die Aktie sei aber attraktiv bewertet, begründete sie ihr anhaltend positives Anlagevotum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./edh/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 11.04.2019 / 03:00 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Post-Aktie - WKN 555200 - Deutsche Post gewann 1,2 Prozent