Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750 Deutsche Telekom notiert mit 0,9 Prozent geringe Verluste

Der Wert des Mobilfunkanbieters Deutsche Telekom gehörte mit einer negativen Entwicklung von 0,9 Prozent zu den Verlierern des Tages. Bei Börsenschluss wurde der Wert mit 14,45 Euro notiert.
Update: 29.01.2018 - 17:45 Uhr
Deutsche Telekom Aktienkurs
Deutsche Telekom Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern des Deutsche Telekom-Anteilscheins. Bis zum Ende des Parketthandels fiel die Aktie des Telekommunikationsanbieters gering auf den Stand von 14,45 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,86 Prozent unbedeutend verschlechtert.

Im Dax gehörte der Wert mit 0,86 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag beim Handelsende auf Position 25 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 13.320 Punkten (minus 0,15 Prozent). Damit entwickelte sich die Deutsche Telekom-Aktie schlechter als der Index, der sich um 20 Punkte und 0,15 Prozent verschlechterte.

Am Montag den 29.01.2018 war die Aktie des Telekommunikationsanbieters zum Preis von 14,59 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 14,62 Euro.

Die Deutsche Telekom-Aktie lag beim Handelsende mit 20,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 18,15 Euro beträgt. Es war am 23. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 18. Januar 2018 und beträgt 14,36 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 129,17 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 96,6 Millionen Euro gehandelt. Am 6. März 2000 wurde mit 104,90 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Telekom-Aktie erreicht. Mit 7,69 Euro wurde das Allzeit-Tief am 5. Juni 2012 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.01.2018 Credit Suisse belässt Deutsche Telekom auf 'Outperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Deutsche Telekom vor Zahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Die Ergebnisse des vierten Quartals dürften eine Wachstumserholung im deutschen Mobilfunkgeschäft und in Europa zeigen, schrieb Analyst Justin Funnell in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Tochter T-Mobile US dürfte ihren Marktanteil in den USA weiter ausbauen und das heimische Geschäft der Muttergesellschaft selbst dürfte ergebnisseitig stabil bleiben oder weiter wachsen. /ck/ag Datum der Analyse: 26.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750 - Deutsche Telekom notiert mit 0,9 Prozent geringe Verluste

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%