E.on-Aktie - WKN ENAG99 E.on mit deutlichen Kursverlusten von 2,2 Prozent

Mit einem Minus von 2,2 Prozent gehörte der Anteilschein des Gasversorgers E.on im Dax zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein notierte bei Handelsschluss mit 9,60 Euro.
Update: 13.03.2019 - 17:45 Uhr
Eon Aktienkurs
Eon Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Energiekonzerns E.on gehörte mit einem Rückgang von 2,17 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 9,81 Euro hatte sie sich um 21 Cent auf 9,60 Euro verschlechtert.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Eon nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 10,20 Euro belassen. Der Versorger habe ein solides Jahr 2018 gehabt und auf den ersten Blick überzeuge auch die Prognose auf das laufende Geschäftsjahr, wenn man Eon allein betrachte, schrieb Analyst Christopher Laybutt in einer am Mittwoch vorliegende Studie. Der schwache Ausblick von Innogy belaste den Ausblick jedoch. Dieser lag unter unseren Erwartungen.

Der Anteilschein lag bei Börsenschluss auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Dax. Der Dax schloss bei 11.576 Punkten (plus 0,45 Prozent). Damit entwickelte sich die E.on-Aktie schwächer als der Index.


Am Mittwoch war die Aktie des Gasversorgers zum Preis von 9,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 9,78 Euro.

Die E.on-Aktie liegt auf Jahressicht 3,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,95 Euro beträgt. Es war am 9. Juli 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 15. Oktober 2018 und beträgt 8,16 Euro.

Auf 95,10 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 76,4 Millionen Euro gehandelt worden. Am 11. Januar 2008 war mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 5,99 Euro (vom 21. November 2016).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.02.2019 DZ Bank senkt Eon auf 'Halten' - Fairer Wert 10 Euro
Die DZ Bank hat Eon von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 10 Euro belassen. Die Bewertung sei weitgehend ausgereizt und zuletzt habe sich die Unsicherheit insbesondere bezüglich der britischen Aktivitäten des Versorgers erhöht, schrieb Analyst Werner Eisenmann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er gehe aber weiterhin davon aus, dass der Konzernumbau gelingt und die Hebung von hohen Synergien ermöglicht./mf/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 27.02.2019 / 10:06 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 27.02.2019 / 10:11 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: E.on-Aktie - WKN ENAG99 - E.on mit deutlichen Kursverlusten von 2,2 Prozent