E.on-Aktie - WKN ENAG99 E.on nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigte sich die Aktie des Energiekonzerns E.on . Bei Handelsschluss wurde der Wert mit 9,12 Euro notiert.
Update: 04.01.2018 - 17:45 Uhr
Eon Aktienkurs
Eon Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von E.on. Bei Handelsschluss behauptete sich die Aktie des Energiekonzerns im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Die Aktie erreichte den Stand von 9,12 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um geringe 0,4 Prozent verbessern.

Im Dax gehörte die Aktie mit 0,4 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein lag bei Handelsschluss auf Platz 24 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 13.165 Punkten (plus 1,44 Prozent). Somit entwickelte sich die E.on-Aktie schwächer als der Index, der sich um 187 Punkte und 1,44 Prozent verbesserte.

Mit einem Preis von 9,12 Euro war der Anteilschein am Donnerstag den 04.01.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,16 Euro.

Die E.on-Aktie lag bei Handelsschluss mit 15,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 10,81 Euro beträgt. Es war am 9. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Januar 2017 und beträgt 6,53 Euro.

Auf 112,39 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 73,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie betrug 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 lag bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.12.2017 DZ Bank hebt Eon auf 'Kaufen' - Fairer Wert 10,50 Euro
Die DZ Bank hat Eon aus Bewertungsgründen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft. Der faire Wert wurde auf 10,50 Euro belassen. Die Aktie des Innogy-Wettbewerbers Eon sei von dessen Gewinnnwarnung stark in Mitleidenschaft gezogen worden, schrieb Analyst Werner Eisenmann in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der deutliche Kursrückgang sei aber nicht gerechtfertigt. Eisenmann sieht Aufwärtspotenzial aufgrund der deutlich verbesserten Bilanzrelationen, die mehr Spielraum für Zukunftsinvestitionen und eine attraktive Dividendenpolitik ermöglichten. Positive Impulse könnten zudem von einer neuen Wachstumsstrategie ausgehen./ck/mis Datum der Analyse: 14.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: E.on-Aktie - WKN ENAG99 - E.on nahezu konstant

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%