Fielmann-Aktie - WKN 577220 Fielmann notierte mit 2,2 Prozent deutliche Verluste

Mit einer negativen Entwicklung von 2,2 Prozent gehörte der Wert des Brillenkonzerns Fielmann im MDax zu den Verlustbringern des Tages. Bei Handelsschluss notierte der Wert bei 58,85 Euro.
Update: 08.02.2019 - 17:45 Uhr
Fielmann Aktienkurs
Fielmann Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Nach unten um 2,24 Prozent ging es mit dem Kurs der Fielmann-Aktie. Zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Brillenkonzerns, der am vorigen Börsentag mit 60,20 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,35 Euro (2,24 Prozent). Zuletzt wird der Fielmann-Wert mit 58,85 Euro notiert.

Der Wert lag bei Börsenschluss auf Platz 45 in der Schlussgruppe des MDax. Der MDax schloss bei 23.211 Punkten (minus 1,19 Prozent). Daher entwickelte sich die Fielmann-Aktie schlechter als der Index.


Mit einem Preis von 60,05 Euro war der Wert am Freitag den 08.02.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 60,35 Euro.

Die Fielmann-Aktie liegt auf Jahressicht 18,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 72,10 Euro beträgt. Es war am 19. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Oktober 2018 und beträgt 48,84 Euro.

Auf 3,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 7,5 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Fielmann-Aktie betrug 108,70 Euro und war am 2. Juni 2014 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 9,33 Euro (vom 4. Februar 1998).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.02.2019 Baader Bank belässt Fielmann auf 'Buy' - Ziel 66 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Fielmann vor Zahlen für das Schlussquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 66 Euro belassen. Die Optikerkette dürfte 2018 das Ziel eines rund dreiprozentigen Umsatzwachstums und eines Vorsteuergewinns auf dem Vorjahresniveau erreicht haben, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Derweil dürfte die schrittweise Übertragung von mehr Führungsaufgaben durch Unternehmensgründer Günther Fielmann an seinen Sohn Marc dafür sorgen, dass das Unternehmen in der Spur bleibe./mis/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 06.02.2019 / 13:00 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 06.02.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote